Matte fürs Büro – Entlastung und Abwechslung beim Stehen

Katrin Schaffrath Expertin für betriebliches Gesundheitsmanagement Aktualisiert am: 31. Oktober 2021
Das Bild zeigt ein ergonomisch eingerichtetes Büro mit einer speziellen Matte als weicher Unterlagen für das gesunde Arbeiten im Stehen

Du suchst die richtige Matte für deinen Steharbeitsplatz im Büro? Aus der Vielzahl der angebotenen Produkte habe ich dir empfehlenswerte ausgesucht.

Bei dieser Auswahl habe ich besonders auf die dämpfenden Eigenschaften, auf die Förderung der Positionsänderung und natürlich auf die Sicherheit geachtet – denn nicht jede angebotene Matte hat wirklich alle positiven Effekte, die für deine Gesundheit erforderlich sind.

Die Matten sind zudem unempfindlich, leicht zu reinigen und zu bewegen – du kannst sie also ohne großen Aufwand nutzen, ob mit Schuhen oder barfuß. Auf spitze Absatzschuhe solltest du jedoch verzichten 😉, dafür sind sie nicht geeignet.

Diese, auch Steh- oder Anti-Ermüdungsmatten genannten, weichen Matten für deinen Steharbeitsplatz, haben eine gute Dämpfung und “verleiten” dich beim Stehen unbewusst zu ständigen kleinen Ausgleichsbewegungen. So entlastest du nicht nur deinen Rücken und Knie beim Stehen, dein ganzer Körper wird aktiv und fühlt sich entspannter an. Zudem sind sie auch rutschfest und sorgen so für deine Sicherheit.

Stehmatte “Muvmat” von aeris

Diese Matte hat ein interessantes Innenleben! Denn sie imitiert die unterschiedlichen Gegebenheiten wie auf einem Waldboden. So bietet sie dir nicht nur eine komfortable Dämpfung und Stehkomfort, sondern fördert auch noch unbewusst deine Bewegung – Entspannung und Aktivierung gleichzeitig.

Durch die spezielle nicht sichtbare topografische Struktur werden deine Muskeln be- und entlastet und dabei trainiert.

Besonderheiten:

  • Aktivierung und Massage der Fußsohlen durch 3D-Aktiv-Struktur, fördert die Bewegung
  • Unterseite mit rutschhemmenden Saugnäpfen für ideale Haftung
  • Geeignet für Fußbodenheizung
  • Maße: 91,5 x 48 x 3,5 cm
  • Gewicht: 2,7 kg
  • In zwei Ausführungen hinsichtlich des Bezuges erhältlich

Stehboard “Smart Move Board” von Blackroll

Dieses spezielle Stehboard hilft und entlastet durch eine weiche und nachgiebige Schaumstofflösung (Technologie bekannt aus Premium-Turnschuhsohlen). Geniale Kombination aus Balanceboard und Anti-Ermüdungsmatte für den langen Stehtag und für die aktive Pause vom Sitzen!

Besonderheiten:

  • Für ein entlastendes und aktives Stehen in vielen Situationen
  • Zusätzliche Aktivierung und Stimulation durch Wellenstruktur und integrierte Massagefunktionen
  • Gezielte Entlastung der Waden möglich
  • Gute Blackroll-Faszientools integriert (Mini-Rolle, Ball, Twister)
  • Maße (L x B): 44,5 x 43 cm
  • In vielen Farbkombinationen verfügbar

Stehmatte von Fit&Feet

Mit Höhenunterschieden und rollbarem Massageball zum aktiven und entspannten Stehen! Auch diese Matte motiviert dich dazu, deine Stehposition unbewusst zu verändern und bietet dir eine gute Dämpfung.

Ohne Schuhe fördert sie durch die Akupunktur-Noppen die Durchblutung deiner Fußsohlen und mit dem integrierten Massageball kannst du diese auch noch massieren.

Besonderheiten:

  • Topografische Oberfläche am Rand, Massageball in der Mitte und dämpfende Bereiche sowie Noppenstruktur
  • Mit rutschfester Unterseite
  • Maße: 71,3 x 60,4 x 7 cm (höchste Erhebung)
  • Gewicht: 2 kg

Stehmatte “ActiveFusion” von Fellowes

Diese Stehmatte mit einem Stufen-Design bietet dir nicht nur die notwendige Dämpfung zur Entlastung, sondern fördert ebenfalls verstärkt die Bewegung.

Besonderheiten:

  • Einseitig erhöhter Rand, abgerundete Ecken und dämpfender Bereich
  • Mit rutschfester Unterseite
  • Maße: 89,85 x 59,69 x 8,89 cm (höchste Erhebung)
  • Gewicht: 3,73 kg

Stehmatte von AmazonBasics

Eine etwas einfachere Variante, aber auch diese Anti-Ermüdungsmatte hat neben den notwendigen dämpfenden Eigenschaften, die deine Muskulatur und Gelenke entlasten, eine topografische Formgebung, durch die du unbewusst motiviert wirst dich zu bewegen.

Besonderheiten:

  • Erhöhte Ränder und Erhöhung in der Mitte sowie gepolsterte Bereiche
  • Mit rutschfester Unterseite
  • Maße: 76,2 x 63,5 x 7,6 cm (höchste Erhebung)
  • Gewicht: 3,18 kg

Die Matte fürs Büro

Da stellen sich doch sofort mehrere Fragen – auf die häufigsten gehe ich hier kurz ein.

Warum überhaupt eine Matte für deinen Steharbeitsplatz im Büro oder Home-Office nutzen?

Die 40-15-5-Regel für die gesunde Abwechslung im Büroalltag ist wahrscheinlich schon vielen bekannt. Hier trotzdem noch einmal kurz erklärt was diese bedeutet.

Jede Arbeitsstunde wird in drei Zeitabschnitte unterteilt:

  • 40 Minuten sitzen
  • 15 Minuten stehen
  • 5 Minuten bewegen

Ich gehe hier jetzt speziell auf die 15 Minuten stehen ein. Denn einfach nur stehen ist nicht ergonomisch und somit gesund. Da das Stehen auf dem ebenen Boden ebenfalls belastend für deine Gelenke sowie deine Muskeln ist und dir so nicht den positiven Effekt aus der oben genannten Regel bringt.

Positiver Effekt – so kommen wir schon zur nächsten Frage.

Wie funktionieren solche Matten?

Anti-Ermüdungsmatten helfen auf vielfältige Art. Neben einem einfachen Anti-Rutsch-Effekt auf glatten Böden dämmen sie auch gegen Kälte von unten. Viel wichtiger ist aber, dass sie durch ihren dämpfenden Aufbau die Gelenke, Sehnen, Bänder und Muskeln schonen.

Insbesondere regen sie aber zu ständigen unbewussten Mikrobewegungen an. Diese wiederum fördern sowohl unsere Muskulatur als auch die Muskel-Venenpumpe in den Waden und den Kreislauf insgesamt. Zudem bieten spezielle topografische Matten auch noch verschieden hohe Ebenen, so dass du unbewusst motiviert wirst deine Fußstellung immer wieder zu verändern. Auch integrierte Bälle bieten dir Abwechslung und ohne Schuhe genutzt, sogar eine Massage der Fußsohle, die aktiv Verspannungen lösen kann.

Der Aufbau und die Funktion der “Muvmat” von aeris wird in diesem Video anschaulich erklärt. Diese Matte ist mein absoluter Favorit, unscheinbar aber mit enormem Effekt.

Blackroll stellt in diesem kurzen Video ihr “SMOOVE BOARD” vor. Gerade im Bereich des Lösens verklebter Faszien bietet dir dieses Board einen hohen Komfort.

… und jetzt komme ich bereits zur letzten Frage.

Wo kann ich eine dämpfende Matte zur Entlastung einsetzen und was ist zu beachten?

Die Stehmatte kannst du an jedem Steharbeitsplatz einsetzen – ob es ein fest eingerichteter oder an einem höhenverstellbaren Schreibtisch ist. Wichtig ist, dass spezifische Anforderungen des Arbeitsplatzes beachtet werden, um unsichere Zustände zu vermeiden.

Ganz allgemein ist auf abgeschrägte Kanten und abgerundete Ecken zu achten, damit eine Matte nicht durch ein Hochwölben zu einer Stolperfalle wird. Die jeweilige Oberfläche sollte ein Rutschen sowohl auf glatten Böden als auch deiner Schuhe auf der Matte verhindern.

Im Büro muss der Einsatz einer solchen Matte mit dem Vorgesetzten bzw. den zuständigen Sicherheitsfachkräften abgesprochen sein. In solchen Fällen geht es darum, alle weiteren Anforderungen des Arbeitsplatzes zu berücksichtigen.

Du solltest zudem darauf achten, wie du z.B. über die Farbe der Matte andere Menschen optisch darauf aufmerksam machen kannst, dass sich die Beschaffenheit des Bodens verändert.

Meine Empfehlungen

Ich kann dir die Nutzung einer solchen Matte nicht nur im Büro, sondern auch im Home- oder Mobile-Office nur ans Herz legen. Du wirst die schonende Wirkung für deinen Rücken und die Knie sowie die weiteren Effekte sehr schnell positiv erleben und nicht mehr darauf verzichten wollen!

Du solltest dir ein paar Tage der Eingewöhnung gönnen. Es dauert, bis sich deine Beine und dein Körper an den neuen Untergrund gewöhnt haben. Wundere dich nicht darüber, dass du sogar etwas Muskelkater haben wirst – daran merkst du, dass ganz andere Muskelgruppen als beim einfachen Stehen, beansprucht werden.

Für noch mehr Bewegung am Steharbeitsplatz sind Balanceboards hervorragend geeignet.

Hier findest du Empfehlungen zum bewegten Stehen mit ausgesuchten Balanceboards.