Bewegung im Sitzen durch Fitnesshocker, Sitzbälle und Ballkissen

Bewegung im Sitzen durch Fitnesshocker, Sitzbälle und Ballkissen

OMOKEYA-Empfehlungen

Bewegung im Sitzen ist durch Sitzbälle, Fitnesshocker oder Ballkissen gar nicht schwer umzusetzen.

Vom handlichen Kissen bis zum Fitnesshocker – du entscheidest ganz individuell, wie beweglich deine Sitzgelegenheit sein soll.

Idealerweise wechselst du das „bewegte Sitzen“ dann regelmäßig mit dem Sitzen auf einem herkömmlichen Stuhl, damit sich dein Körper zwischendurch entspannen kann.

Bild für Fitnesshocker mit Gymnastikball “Sitness 5” von Topstar
Sitness 5 Topstar Fitnesshocker
Bild für Der “Sitzball” von Togu
Sitzball Togu Sitzball
Bild für Ballbezug und Wegrollschutz
Ballbezug & Wegrollschutz Sitzball
Bild für “Fitness Ballstuhl” von Sport-Thieme
Fitness Ballstuhl Sport-Thieme Ballstuhl
Bild für Der “Pendelball” von Togu
Pendelball Togu Sitzball
Bild für Ballkissen “Dynair Senso” von Togu
Ballkissen Dynair Senso Togu Ballkissen
Bild für Keil-Ballkissen “Dynair Premium” von Togu
Keil-Ballkissen Dynair Premium Togu Ballkissen

Sitness 5

Topstar Fitnesshocker
Bild für Fitnesshocker mit Gymnastikball “Sitness 5” von Topstar

In diesem Fitness-Hocker ist ein Gymnastikball integriert.

Den Gymnastikball pumpst du selbst auf, durch den Luftdruck bestimmst du die Sitzhärte und den Schwingeffekt.

  • Sitzzeitempfehlung von Topstar ist max. 3 – 4 Stunden
  • Luftpumpe ist im Lieferumfang enthalten
  • Belastbarkeit bis 110 kg / maximale Nutzergröße 1,92 m
  • Sitzhöhe: ca. 55 cm
  • Standfüße aus verchromtem Leichtmetall

Sitzball

Togu Sitzball
Bild für Der “Sitzball” von Togu

Der „Klassiker“ – immer noch absolut empfehlenswert. Der Sitzball führt zu ständigen kleinen Ausgleichsbewegungen und einem leichten Wippen. Erhöhter Platzbedarf da er im regelmäßigen Wechsel mit einem Stuhl genutzt werden sollte.

In 4 Größen erhältlich:

  • 45 cm für Körpergrößen bis 155 cm
  • 55 cm für Körpergrößen zwischen 156 – 165 cm
  • 65 cm für Körpergröße zwischen 166 – 178 cm
  • 75 cm für eine Körpergröße ab 178 cm

Besonderheiten:

  • Bis 500 kg belastbar und garantiert „Platzsicher“ bis 120 kg
  • Latexfrei

Ballbezug & Wegrollschutz

Sitzball
Bild für Ballbezug und Wegrollschutz

Eine tolle Erweiterung für den Sitzball: Bezug für ein angenehmes Sitzgefühl mit gleichzeitigem Schutz gegen unbeabsichtigtes Wegrollen.

Mit den Schlaufen kannst du den Ball zudem immer perfekt in Position bringen.

Ausführungen für den 55 cm und 65 cm Ball erhältlich.

Fitness Ballstuhl

Sport-Thieme Ballstuhl
Bild für “Fitness Ballstuhl” von Sport-Thieme

Ein Ballstuhl mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis:

  • Sitzhöhe  50 – 55 cm, je nach Aufpumpstärke
  • Rückenlehne 72 cm hoch
  • Gymnastikball ca. 48 cm Durchmesser
  • Belastbar bis 135 kg

Pendelball

Togu Sitzball
Bild für Der “Pendelball” von Togu

Ein ovaler Ball rollt dir nicht weg und die Sitzfläche ist angenehm breit.

2 Größen, die sich aber durch Aufpumpen noch feinteiliger einstellen lassen.

  • 60 cm Breite für eine Sitzhöhe 45 – 55 cm
  • 80 cm Breite für eine Sitzhöhe 55 – 70 cm

Besonderheiten:

  • Bis ca. 1000 kg belastbar und „Platzsicher“ bis 250 kg
  • Latexfrei

Ballkissen Dynair Senso

Togu Ballkissen
Bild für Ballkissen “Dynair Senso” von Togu

Dieses luftgefüllte instabile Kissen bringt insbesondere deinen unteren Rückenbereich sanft in Schwung.

Das Kissen lässt sich einfach auf jedem Stuhl benutzen.

Verschiedene Größen verfügbar. Größe 36 cm ist laut Hersteller für Erwachsene mit durchschnittlichem Gewicht und Körpergröße passend.

Besonderheiten:

  • Bis 200 kg belastbar
  • Latexfrei
  • Als Sitzkissen und als richtiges Übungsgerät einsetzbar

Kissenbezug erhältlich

Keil-Ballkissen Dynair Premium

Togu Ballkissen
Bild für Keil-Ballkissen “Dynair Premium” von Togu

Durch die besondere Keilform dieses Kissens sitzt du automatisch aufrechter.

Besonderheiten:

  • Bis ca. 200 kg belastbar
  • Latexfrei
  • Als Sitzkissen und als Übungsgerät einsetzbar

Passenden Kissenbezug anzeigen.

Profilbild Katrin Schaffrath

Katrin Schaffrath

Fachkraft Betriebliches Gesundheitsmanagement

Bewegung im Sitzen durch Fitnesshocker, Sitzbälle und Ballkissen

Das „bewegte Sitzen“ mit Hilfe einer instabilen Sitzfläche

Im Idealfall schaffst du es tatsächlich, dich am Tag häufiger zu bewegen und weniger zu sitzen. Doch auch wenn ein längeres Sitzen unumgänglich ist, können wir unserem Körper durchaus etwas Gutes tun und ihn dabei unterstützen.

Die Nutzung der Sitzbälle, Ballkissen oder Fitnesshocker bringt nicht nur unsere Muskulatur in Bewegung, sondern fördert dadurch auch die Durchblutung. Denn die instabile bewegliche Sitzfläche bringt deinen Körper dazu, ständige kleine und dadurch unbewusste Ausgleichsbewegungen auszuführen. Hierdurch werden Muskulatur und die Durchblutung gefördert.

Bewegung im Sitzen durch Sitzbälle

Bei der Nutzung eines Sitzballs solltest du zwei Dinge beachten die ein gefahrloses Sitzen ermöglichen.

Es gibt “platzsichere” Sitzbälle

Da du auf einem luftgefüllten Ball sitzt, kann es sehr unangenehm werden, wenn dieser plötzlich seine Luft verliert.

Die Produkte der Firma Togu versprechen ein platzsicheres Material. Wie das aussieht siehst du in diesem Video.

Sitzbälle gegen das Wegrollen sichern

Eine weitere Unfallgefahr ist ein ungewolltes Wegrollen des Sitzballs. Hier kannst du mit Hilfe des vorgestellten Sitzballbezuges, eines Ballstuhls oder eines kombinierten Sitzball-Hockers Abhilfe schaffen.

Die Nutzung eines Sitzballs am Arbeitsplatz sollte jedoch immer mit deinem Arbeitgeber abgesprochen werden.

Auch Ballkissen sorgen für Bewegung im Sitzen

Eine ganz einfache Variante für das „bewegte Sitzen“ stellen die Ballkissen dar. Jederzeit einfach in Kombination mit dem vorhandenen Stuhl zu nutzen, so lange wie du möchtest.

Die Sitzhöhe richtig anpassen ist auch bei der Nutzung von Sitzbällen, Ballkissen und Fitnesshocker wichtig

Grundsätzlich stellst du deinen Stuhl so ein oder wählst deinen Sitzball so aus, dass du im Sitzen eine Kniebeugung von 90° einnimmst.

Die Sitzbälle wählst du bei Togu nach deiner Körpergröße aus. Möchtest du dennoch überprüfen ob die Ballgröße wirklich passt, misst du einfach deinen Unterschenkel von der Ferse bis zur Mitte des Knies. Diesem Wert gibst du noch weitere 10 cm hinzu, da der Ball ja etwas nachgibt sobald du dich setzt.

Beim Pendelball einfach die ausgemessene Unterschenkellänge nehmen und die Ballgröße direkt danach auswählen, die Feinanpassung machst du mit dem Luftdruck.

Bei einem Sitzkissen auf einem Stuhl stellst du den Stuhl dementsprechend etwas tiefer ein als üblich. Ist dein Stuhl nicht einstellbar, kannst du dir mit einer Fußstütze als Erhöhung helfen.

Omokeya - Experte werden Bild

Alles für dein Wohlbefinden und die Beweglichkeit

Auf der Plattform omokeya.de findest du vielfältige Vorschläge und Tipps einer Fach-Community sowie ausgewählte Erfahrungsberichte zur Veränderung oder Verbesserung unterschiedlichster Situationen rund um dein Wohlbefinden und die Beweglichkeit.

Bewährte Produkte, passende Dienstleister sowie Anlaufstellen – Empfehlungen mit denen du schnell und einfach Antworten auf deine Fragen findest.

Hier stehen die Lösungen im Vordergrund, damit du direkt aufgeklärt handeln kannst.

Du möchtest Teil der Fach-Community werden?

Auf omokeya.de veröffentlichen wir gemeinsam Beiträge zu deinen Empfehlungen und Leistungsangeboten als Experte oder Expertin. So profitieren alle interessierten Leser:innen von deinem Fachwissen und Erfahrungen rund um bewährte Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Situation – und bekommen direkte Wege zur schnellen Umsetzung bei dir aufgezeigt.

Weitere Informationen hierzu findest du auf unserer Seite für Experten.