Das Bild zeigt eine Frau bei der Computerarbeit im Homeoffice oder Mobile Office.

Homeoffice und mobiles Arbeiten – so geht’s gesund weiter

OMOKEYA-Übersichten
Ein "anständiger" Arbeitsbereich und eine angepasste Arbeitsumgebung ist auch im Homeoffice und im mobilen Arbeiten (auch Mobile Office genannt) notwendig, um deinen Feierabend danach auch noch genießen zu können.

Zum Thema Homeoffice entdeckst du hier:

- Alles rund um die derzeitigen Arbeitsbedingungen, aktuelles Erleben und Informationen zu den Rahmenbedingungen
- Ideen zur richtigen Ausstattung – richte deinen Arbeitsplatz im Homeoffice ein
- Passender Ausgleich durch Bewegung
- Tipps, um Isolation und fehlende Abgrenzung auszugleichen
- Einen Zukunftsausblick

Carola Hugo, Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement, stellt aktuelle Themen vor und zeigt Tipps wie du auch zuhause auf deine Gesundheit am Arbeitsplatz achten kannst.
Profilbild Carola Hugo

Carola Hugo

Sozial-Managerin im Gesundheitswesen

Wie kannst du auch im Homeoffice ein gesundes Arbeiten ermöglichen?

2020 erlebten das Homeoffice und das mobile Arbeiten eine rasante Entwicklung – plötzlich sollten viele recht spontan von zuhause arbeiten.

Und wie geht es 2021 mit dem Homeoffice weiter?

Neben der technischen Ausstattung stellt sich mit Andauern der Gegebenheit nun auch vermehrt die Frage hinsichtlich einer guten Ausstattung deines Homeoffice.

Aber wie sollte dein Arbeitsplatz zuhause idealerweise aussehen?

Dieser Arbeitsplatz sollte sowohl die Entlastung deines Körpers im Sitzen, als auch die körperliche Aktivität im Stehen ermöglichen. Zudem sind eine möglichst störungsfreie Umgebung und eine auf die häusliche Umgebung angepasste Arbeitsstruktur wichtige Aspekte.

Ich gebe dir zu diesen Themen hilfreiche Information, zeige dir mögliche Anlaufstellen und erkläre dir worauf du bei deiner “Büroausstattung” achten solltest.

Zur einfacheren Lesbarkeit schreibe ich folgend immer nur Homeoffice, dabei ist jedoch auch das mobile Arbeiten gemeint.

Die Ergonomie deines Arbeitsplatzes im Homeoffice

Das Bild zeigt einen Laptop auf Rollen Toilettenpapier um auf mangelhafte Zustände im Homeoffice hinzuweisen.

Wo noch vor ein paar Monaten Kreativität gefragt war ist die Improvisationsphase jetzt vorbei!

Klar, als die Firmen recht plötzlich ihre Mitarbeiter in die Heimarbeit schickten, war es kaum möglich, auf ergonomische Aspekte des “neuen Büros” zu achten.

Viele waren schon froh, wenn der Tisch groß genug war, sie sich diesen nicht mit den Kindern, die daran Hausaufgaben machten teilen mussten oder das Marmeladenbrot nicht in die Tastatur fiel.

Doch nach den Wochen am improvisierten Schreibtisch kennst sicher auch du:

  • aufkommende Kopfschmerzen
  • einen steifen Nacken
  • den verspannten Rücken
  • sowie beginnende Schmerzen im Handgelenk

Und die Ursachen dafür sind nicht überraschend.

Durch die neuen Arbeitsbedingungen:

  • sitzt du nicht gut auf deinem Stuhl
  • versuchst du auf deiner zu kleinen Laptoptastatur zu tippen
  • bohrt sich dein Kinn in dein Brustbein, weil die Höhe des Laptopbildschirms keine angenehme Blickrichtung zulässt

In Zeiten einer kurzen Krise – okay – sicher nicht ideal, aber auch an vielen Stellen so ad hoc nicht zu ändern. Aber, HomeOffice ist nicht mehr nur eine kurze Übergangsmöglichkeit, denn keiner weiß, wann wir wieder zur “Normalität” zurückkehren.

Vielen Arbeitgebern ist zudem in den letzten Monaten bewusst geworden, dass sich die Arbeit im Homeoffice nicht zwingend negativ auf die Arbeitsleistung auswirkt und überlegen, ein Arbeiten auch außerhalb der Firmenbüros weitergehend zu ermöglichen.

Wenn du also weiterhin – nicht nur gezwungen – Zeit an deinem Heimarbeitsplatz verbringen möchtest, ist jetzt der Moment gekommen, ein wenig Ergonomie am Arbeitsplatz einfließen zu lassen.

Die Freude über deine auch langfristig gewonnene örtliche Arbeitsflexibilität verblasst ansonsten schnell hinter körperlichen Beschwerden und du wünscht dir dein Firmenbüro zurück.

Laut einer gemeinsamen Homeoffice-Studie der Süddeutschen Krankenkasse und mhplus aus dem Jahr 2020 gaben 65% von 1.500 befragten Personen an, lieber zuhause zu arbeiten als im Büro.

Die wichtigsten Fakten der Studie ansehen

Kosten und Platz sind DIE Fragen, wenn es um die ergonomische Arbeitsplatzausstattung im Homeoffice geht

Natürlich legst du auch zuhause auf einen perfekten Arbeitsplatz Wert, wenn die Finanzierung und der verfügbare Platz es zulässt. Es stellt sich also schnell die Frage:

Wer bezahlt und wie umfassend kannst du dein Heimbüro ausstatten?

Dazu bedarf es einer grundsätzlichen Erklärung zu dem Unterschied zwischen Homeoffice und mobilem Arbeiten. Denn tatsächlich gibt es einen Unterschied.

Sprichst du vom Homeoffice, so ist das ein fest installierter Arbeitsplatz in deiner Wohnung und dein Arbeitgeber stellt die Einrichtung, zum Teil sogar die Möbel.

Beim mobilen Arbeiten (dem Mobile Office) hingegen kümmerst du dich selbst um deinen Arbeitsplatz.

Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Bei aktiv Ratgeber für Arbeitnehmer findest du eine Zusammenfassung aller wichtigsten Fakten.

Mobiles Arbeiten und Homeoffice: Welche Rechte Arbeitnehmer haben

Der Bundestag hat zudem für die Steuererklärungen von 2020 und 2021 eine Homeoffice-Pauschale beschlossen.

Auf t3n findest du was du dazu wissen musst:

  • konkrete Fakten
  • wer profitiert davon
  • was kannst du im Homeoffice noch absetzen

Alles zur Pauschale ansehen

Ideen zur Optimierung deines Homeoffice

Eine Auswahl guter Ausstattung für den kleinen und etwas größeren Geldbeutel

Das Bild zeigt einen Mann an einem höhenverstellbaren Schreibtischaufsatz um auf gute ergonomische Steharbeitsplätze im Homeoffice hinzuweisen.

Du wirst die Kosten deiner Ausstattung selbst tragen?

In meiner Zusammenstellung erhältst du Tipps wie du auch mit kleinen Maßnahmen und überschaubaren Ausgaben angenehmer sitzt und arbeitest.

Zusätzlich findest du eine Auswahl umfangreicher Ausstattungen, die einen gewissen Platz benötigen und auch etwas kostspieliger sind, jedoch auch deutlich weniger körperliche Belastungen ermöglichen.

Bereits für ein überschaubares Budget ist es möglich ergonomisch zu arbeiten

Durch kleine Optimierungen kannst du eine bessere Entlastung für deinen Nacken und Rücken erzeugen.

Mit einem Laptopständer veränderst du den Blickwinkel auf den Bildschirm und entspannst deine Rücken- und Nackenmuskulatur.

Die Grafik zeigt einen stark gebeugten Körper am Laptop als Beispiel für eine falsche Haltung im Homeoffice. Die Grafik zeigt einen aufrechten Körper am Laptop als Beispiel für eine gute Haltung im Homeoffice durch Laptopständer und Fußstütze.

Bildquelle: www.blitzrechner.de

Ein gut geformtes Kissen kann eine unbequeme Rückenlehne aufwerten und dir zu einer besseren Entlastung deiner Wirbelsäule verhelfen.

Durch eine etwas umfassendere Optimierung deines Arbeitsplatzes kannst du perfekt ergonomisch arbeiten

Dies ist zwar auch kostspieliger, jedoch verschaffst du deinem Körper auf diese Weise eine optimale Unterstützung in jeglicher Körperhaltung.

Ein guter Bürostuhl lässt sich so passend auf dich einstellen, dass er deinen Körper in seiner natürlichen Haltung unterstützt und auch im Sitzen Bewegungen zulässt.

Die Grafik zeigt einen gebeugten Körper mit überschlagenen Beinen am Schreibtisch als Beispiel für eine schlechte Haltung im Homeoffice.Die Grafik zeigt einen aufrechten Körper in Bewegung am Schreibtisch als Beispiel für eine gute Haltung im Homeoffice durch Bildschirmerhöhung und Fußstütze.

Bildquelle: www.blitzrechner.de

Eine höhenverstellbare Arbeitsfläche, ob als Schreibtisch oder als Schreibtischaufsatz, bietet dir die perfekte Balance zwischen sitzenden und entspannten Arbeitsphasen im Stuhl und aktiven Phasen im Stehen und Gehen. Dein Körper bekommt bereits während der Arbeitszeit seine Abwechslung und wird es dir mit einer “zufriedenen Muskulatur” danken.

Eine gute Büroausstattung ist erschwinglich und sorgt für ein entspanntes Arbeiten deiner Hände

Kleine spezielle Ausstattungen, wie eine ausreichend große Tastatur, eine vertikal geformte Maus oder auch die Auflage für dein Handgelenk reduzieren die Belastung deiner Hände enorm.

Die Grafik zeigt gute und schlechte Handhaltungen an der Tastatur um auf die Bedeutung des ergonomischen Arbeitens auch im Homeoffice hinzuweisen.Die Grafik zeigt gute und schlechte Handhaltungen an der Maus um auf die Bedeutung des ergonomischen Arbeitens auch im Homeoffice hinzuweisen.

Bildquelle: www.blitzrechner.de

Bewegung in deinem Homeoffice

Das Bild zeigt eine Frau beim Strecken am Computerarbeitsplatz um auf die Bedeutung von Bewegung im Homeoffice hinzuweisen.

Die Wege zur Küche und zum WC sind kürzer und der Arbeitsweg fällt komplett weg. Aber auch zuhause solltest du nicht 8 Stunden am Stück vor dem Rechner sitzen.

Gerade wenn dein Arbeitsplatz nicht die idealen ergonomischen Merkmale mit sich bringt, verspannst du ohne ausgleichende Bewegung schnell und beginnst deinen Feierabend mit Schmerzen.

Die DAK hat im Zuge der zunehmenden Anzahl von Arbeitnehmern im Homeoffice ihr digitales Betriebliches Gesundheitsmanagement ausgeweitet. Die angebotenen Online-Workshops dauern jeweils 45 Minuten, geben Tipps rund um die Bewegung und werden zu unterschiedlichen Tageszeiten angeboten.

Du kannst diese Angebote kostenfrei nutzen auch wenn du nicht bei dieser Krankenkasse versichert bist. Im Bereich Bewegung arbeitet die DAK mit dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. zusammen.

DAK-Übersicht der BGM-Angebote im Bereich Bewegung

Sind YouTube-Übungsvideos eher etwas für dich?

Gerade der Rücken ist am Büroarbeitsplatz meist besonders belastet.

Dafür zeige ich dir eine Auswahl an sehr guten Trainingsvideos, die ich empfehlen kann. Von einfachen Übungen für die kleine Pause zwischendurch bis hin zu einem kompletten Rücken-Workout, es ist alles dabei. Sie sind abwechslungsreich und effektiv, zudem auch noch kostenlos.

Auch eine PDF-Anleitung ist eine effektive Alternative, um mehr Bewegung in deinen Arbeitsalltag zu bringen. Die VBG hat eine sehr gute Anleitung mit kurzen Übungen für den ganzen Körper zusammengestellt:

Bewegung im Büro – Fit durch den Arbeitsalltag

Für deine Hände ist in einer kurzen Pause eine Abwechslung in der Bewegung ebenfalls sinnvoll. Kleine Handtrainer kannst du dann sehr gut zur “Entspannung” deiner Hände einsetzen.

Handtrainer sind nicht nur gut zum Muskeltraining. Sie sorgen im Büroalltag auch für mehr Abwechslung in der Haltung und Bewegung deiner Hände. Trotz eigentlichem “Krafttraining” entspannst du durch sie deine verkrampften Hände und Arme.

Isolation und fehlende Abgrenzung im Homeoffice

Das Bild zeigt eine Frau bei der Büroarbeit in ihrem Bett als Symbol für eine mangelnde Abgrenzung im Homeoffice.

Die DAK Gesundheit veröffentlichte vor kurzem eine Sonderanalyse zu Gesundheitsaspekten sowie zur Work-Life-Balance in der Corona-Krise.

DAK Sonderanalyse

Auch hier lautet das Resultat: Drei Viertel der befragten Erwerbstätigen, die während der Pandemie erstmalig regelmäßig von zuhause arbeiteten, möchten dies auch zukünftig zumindest teilweise tun.

Vor allem die Arbeitszufriedenheit und die Work-Life-Balance seien gestiegen.

Der Zeitgewinn durch den Wegfall des Arbeitsweges, die bessere Verteilung der Arbeit über den Tag und die unkompliziertere Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurden in der Zeit des mobilen Arbeitens am meisten geschätzt.

Kritisch gesehen wurden dagegen:

  • der fehlende direkte Kontakt zu den Kollegen
  • die klare Trennung zwischen Beruf und Privatleben

Zu den Themen Isolation und problematische Arbeitsstrukturen im Homeoffice empfehle ich dir die Aufzeichnung eines Webinars des VDI (Verein Deutscher Ingenieure e.V.).

Das Webinar vermittelt Tipps für das Arbeiten im Homeoffice. Die Inhalte, die dort behandelt werden, erstrecken sich über folgende Schwerpunkte:

  • Hilfreiche Tipps zu typischen Problemen rund um die Arbeitsstruktur
  • Vorstellung der Pomodoro-Technik für eine höhere Produktivität
  • Erfahrungen rund um den Austausch und Kontakt zu den Kollegen
  • Ideen zur Gestaltung des Homeoffice mit Kindern

Die Aufzeichnung dauert knappe 40 Minuten. Trotz einer kleinen Tonstörung im Mittelteil des Videos sind das Sehen und Hören der Tipps und Erfahrungen wirklich lohnend.

Die Zukunft ortsunabhängiger Arbeitsmodelle

Das Jahr 2020 wird in diesem Zusammenhang die Türen zu mehr Möglichkeiten aber auch mehr Eigenverantwortung geöffnet haben.

Während du die Arbeitsstrukturen deines Firmenbüros und vor allem die dort für dich bereitgestellte Ausstattung größtenteils als gegeben hingenommen hast, liegt es im mobilen Arbeiten hauptsächlich an dir, auf deine Gesundheit und die dafür notwendigen Strukturen sowie Ausstattung zu achten.

Ich hoffe, dir durch diese Zusammenfassung erste hilfreiche Anregungen mit auf den Weg gegeben zu haben.

Profilbild Carola Hugo

Carola Hugo

Sozial-Managerin im Gesundheitswesen

Mein Name ist Carola Hugo, ich bin studierte Sozial-Managerin im Gesundheitswesen, Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheits- und Krankenpflegerin. Ein regelmäßiger Wechsel zwischen körperlicher Forderung und intensiver Entspannung hilft mir, mich fitter und beschwerdefreier zu fühlen. Je gesünder – und (körperlich) abwechslungsreicher – du deinen Alltag gestalten kannst, desto fitter und beschwerdefreier wirst auch du dich fühlen. Da wir jedoch häufig in einseitigen Verhaltensmustern “gefangen” sind, möchte ich dich darin unterstützen, Möglichkeiten für dich zu entdecken, gezielt gegen die Auswirkungen dieser Problematik vorzugehen.

Omokeya

“Weil wir gemeinsam mehr bewegen können” stellen wir allen interessierten Menschen hier wertvolle und hilfreiche Anleitungen, Tipps, Empfehlungen sowie Angebote und Leistungen zur Verbesserung des körperlichen Wohlbefindens zusammen.

Omokeya - Experte werden Bild

Omokeya - Alles für deine Beweglichkeit

Auf omokeya.de findest du vielfältige Vorschläge von Experten sowie ausgewählte Erfahrungsberichte zur Veränderung oder Verbesserung unterschiedlichster Situationen rund um deine Beweglichkeit.

Bewährte Produkte, passende Dienstleister sowie Anlaufstellen – Empfehlungen mit denen du schnell und einfach Antworten auf deine Fragen findest.

Hier stehen die Lösungen im Vordergrund, damit du direkt aufgeklärt handeln kannst.

Du bist Experte und kannst dir auch vorstellen mit deinen Themen hier beizutragen?

Auf omokeya.de veröffentlichen wir gemeinsam Beiträge zu deinen Empfehlungen und Leistungsangeboten als Experte oder Expertin. So profitieren alle interessierten Leser:innen von Fachwissen und Erfahrungen rund um bewährte Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Beweglichkeit – und bekommen direkte Wege zur schnellen Umsetzung aufgezeigt.

Weitere Informationen hierzu findest du auf unserer Seite für Experten.