Outdoor Sport mit Wow-Effekt – besondere Fitnessgeräte für dein Training

Ulla Schaffrath Hochschulzertifizierte Gesundheitsberaterin Aktualisiert am: 4. Mai 2022
Das Bild zeigt einen Mann und eine Frau auf Zweiradsteppern am Fluss als Sinnbild für den Spaß am Outdoor Sport und Training wenn die richtigen Fitnessgeräte eingesetzt werden

Trainieren im Fitnessstudio ist nichts für dich, du trainierst aber gerne mit Geräten und möchtest in der Natur unterwegs sein? Klar, du könntest dich aufs Fahrrad setzen, aber sorry, das macht doch jeder! Es gibt ganz besondere Fitnessgeräte für den Outdoor Sport mit denen du richtig Spaß bei einem effektiven und abwechslungsreichen Training hast.

Zudem bist du, egal welche Strecke du fährst und wo du damit auftauchst, der absolute Hingucker.

Als ich diese Fitnessgeräte das erste Mal sah, dachte ich nur – WOW was für klasse Ideen – das nenne ich Fortbewegung mit gelenkschonendem Ganzkörpertraining und dies auch noch auf besondere Weise.

Da ich selbst aufgrund von körperlichen Einschränkungen nicht joggen kann und es auch nicht wirklich mag, war klar, das muss ich ausprobieren. Nach einiger Zeit mit einem dieser Fitnessgeräte kann ich nur sagen “absolut klasse”.

Ich habe keinerlei Beschwerden, außer vielleicht dem anfänglichen Muskelkater. Weder mein Rücken noch meine Knie, die mir meist Probleme bereiten, haben sich schmerzhaft gemeldet. Im Gegenteil, ich spüre nach und nach wie sich meine Muskulatur weiter aufbaut.

Zudem habe ich einen Höllenspaß! Allein schon die erstaunten Blicke die ich ernte, egal wo ich auftauche. Nicht nur einmal bin ich schon gefragt worden, was das denn ist und wo man so was bekommt.

Aus der großen Auswahl der Geräte haben mich diese überzeugt:

“RAYLER City-Step-Skater” von RAYLER

So kann Steppertraining auch sein! Mit dem Stepperbike machst du ein Ganz-Körper-Training von den Armen bis zu den Füßen. Die gleichmäßigen, flüssigen Bewegungsabläufen schonen deine Gelenke. Du hast Fahrspaß und Steppertraining in Einem und klappbar ist er auch noch.

Bei rayler.net ansehen

Besonderheiten:

  • Steppertraining so wie du es kennst, einfach runtertreten, aber hier fährst du auch
  • Trainieren oder einfach gemütlich fahren in aufrechter Köperhaltung mit höhenverstellbarer Lenkstange
  • Du trainierst deine Ausdauer und deine komplette Muskulatur rund um Bauch, Beine und Po
  • Die Ausstattung mit Klapprahmen, 16″ Reifen, Flaschenhalter und 6-Gang Shimano-Schaltung macht keine Steigung zu groß
  • Vom Physiotherapeuten Ralph Strassner und seiner Frau erfunden

Du möchtest noch mehr über den RAYLER erfahren, dann schau dir den Beitrag von den beiden Erfindern an.

“Freecross Bike – mobiler Crosstrainer” von FreeCross

Crosstraining mal anders! Mit dem mobilen Crosstrainer machst du ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining kombiniert mit absolutem Fahrspaß.

Bei freecross.fit ansehen

Besonderheiten:

  • Die Bewegungsabläufe sind wie auf jedem anderen Crosstrainer
  • Das Freecross Bike wird mit elliptischen Bewegungen angetrieben, somit kannst du in jedem Terrain unterwegs sein
  • Du trainierst Kraft, Ausdauer und Koordination
  • Platzsparend zusammenklappbar
  • Die Ausstattung des Freecross Bike mit Aluminiumrahmen, stufenloser Nabenschaltung, hydraulischen Scheibenbremsen vorne, Shimano Rollenbremse hinten und Carbon aerodynamischem Front Cover ist hochwertig und stylisch zugleich

“ElliptiGO 3C” von ElliptiGO

Fahren bzw. Laufen im Stehen und so auch noch Distanzen überwinden!  Mit dem Stand-up-Fahrrad vereinst du Laufen, Radfahren und Ellipsentraining in einem. Für ein effektives Ganzkörper-Crosstraining welches auch noch deine Gelenke schont.

Bei elliptigo-shop.de ansehen

Besonderheiten:

  • Laufen ohne Aufprall
  • Beschwerden im Nacken und Rückenbereich werden durch die aufrechte Körperhaltung reduziert
  • Lange Fußplattformen, so kannst du deinen Fuß je nach gewünschter Trainingsposition platzieren
  • Die Schritthöhe ist individuell zwischen 40 und 63 cm mit einer max. Schrittlänge von 63 cm passend zu deiner Körpergröße einstellbar
  • Mit höhenverstellbarer Lenkstange, für eine optimale aufrechte Körperhaltung
  • Mit einer Sturmey Archer 3 Gangschaltung und V-Brake Avid Bremsen vorne und hinten, so überwindest du jede Steigung und bist sicher

“Laufband E-Bike Lopifit” von Lopifit

Laufbandtraining auf Rädern! Wandern oder Spazierengehen mit einer Geschwindigkeit bis zu 25 km/h. Das elektrische Laufband-Fahrrad ist gelenkschonend, macht richtig Spaß und ist einfach abgefahren.

Bei mobile-stromer.de ansehen

Besonderheiten:

  • Mit einer Schrittgeschwindigkeit von 5 km/h erreichst du eine Geschwindigkeit von 25 km/h
  • Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Mit der linken Handbremse stoppst du das Laufband, mit der rechten Handbremse das Vorder- und Hinterrad, somit bist du immer sicher
  • Mit den 5 Gängen schaltest du die Geschwindigkeitsunterstützung, mit der du dich wohlfühlst
  • Akku: 960 Wh, Panasonic-Zellen
  • Ladezeit: 4 Std.
  • Motor: Bafang

Warum Outdoor Sport mit einem Fitnessgerät für mein Training effektiver ist?

Nun gut, ich gehe gerne Wandern, das könnte ja dann ausreichen, aber leider nicht wirklich, da ich meine Muskulatur noch mehr fördern muss und möchte.

So ist es klar, dass ich ein Outdoor Training machen möchte, dass mich auf andere Art fordert.

Da Fitnessgeräte wirklich viele Muskeln kräftigen, gehört dies für mich dazu und ich möchte halt auch noch unterwegs sein. Abgesehen davon, finde ich Outdoor Sport treiben wesentliche angenehmer als im Fitnessstudio zu schwitzen. Trotzdem nutze ich gerne Fitnessgeräte, zudem behaupte ich, dass Training an der frischen Luft gesünder ist.

Meine Gründe für diese Behauptung

Wenn ich mit dem “Hopper” unterwegs bin, so habe ich den ElliptiGo getauft, fühle ich mich entspannter, denn ich bin in der Natur unterwegs und kann diese genießen. Ich kann an der frischen Luft auch besser atmen, als in einem Fitnessstudio mit vielen anderen Menschen. Zudem genieße ich die Sonne und schlafe auch besser, nach einem Training mit dem Hopper.

Ich nutze ihn auch für den kleinen Einkauf zwischendurch, so trainiere ich zusätzlich ganz nebenbei – einfach Rucksack auf und los.

Neben meiner Ausdauer und Kraft die sich verbessert haben, trainiere ich damit gleichzeitig auch meine Balance. Denn das Fahren benötigt etwas mehr Konzentration und Gleichgewicht, als mit dem Fahrrad, besonders wenn ich auf Waldwegen unterwegs bin und gleichzeitig lenken muss 😊. Doch je häufiger ich damit fahre, desto einfacher geht es.

Auch war es anfänglich interessant zu erleben, dass das Training anstrengender war, als mit einem ähnlichen Gerät was feststeht. Da ich neugierig bin, habe ich mich dahingehend mal belesen und eine Erklärung gefunden. Es ist der Luftwiderstand, dadurch wird das Training anstrengender und der schöne Nebeneffekt, ich verbrauche auch mehr Kalorien.

So “einfach” mache ich Outdoor Sport mit einem dieser ungewöhnlichen Fitnessgeräte und habe ein absolut effektives Training.

So, um zum Schluss zu kommen, nur noch eines, ich habe mit diesem außergewöhnlichen Fitnessgerät schon die verschiedensten Orte erreicht und entdeckt, denn ich komme weiter als beim Wandern.

Zusätzliche Videos zu den besonderen Fitnessgeräten

Das Freecross, ich finde es wirklich innovativ. In diesem Video mit einem kurzen Bericht werden teilweise ähnliche Informationen genannt die ich dir auch schon in meinem Bericht geschildert und selbst erlebt habe, obwohl ich ein anderes Gerät nutze.

Das Video zeigt den RAYLER in Aktion, so kannst du dir einen Eindruck der Fahrweise und des Trainings verschaffen.

Hier noch ein Bericht von Euromaxx über das Lopifit. Es sieht einfach abgefahren aus, wenn du damit unterwegs bist.