11 Lauftipps vom Lauf-Coach

11 Lauftipps vom Lauf-Coach

OMOKEYA-Lösungen
Laufen unterstützt uns auf dem Weg zu einem gesunden Körper und mehr Wohlbefinden. Lauftraining trägt dazu bei leistungsfähiger zu sein, seltener zu erkranken, die geistige Leistungsfähigkeit zur fördern und mehr emotionale Stabilität zu entwickeln. Ob Einsteiger oder Leistungssportler, Lauftipps vom Fachmann helfen, unsere Motivation und Leistung zu steigern.

Lauf-Coach Jürgen Bock fasst dir hier seine persönlichen 11 Lauftipps zusammen, mit denen du neben der persönlichen Leistung auch dein Wohlbefinden und die Belastbarkeit im Alltag verbessern kannst. Er geht dabei auch auf die Laufanalyse mittels Spiroergometrie ein, mit der du deine persönlichen Pulsbereiche für die Fettverbrennung, die Leistungssteigerung sowie die Muskelübersäuerung ermitteln lassen kannst.
Profilbild Jürgen Bock

Jürgen Bock

Personal Trainer und Ernährungsberater

Meine 11 Lauftipps

1. Setze dir ein realistisches Ziel

Das gilt nicht nur für dein großes Ziel, sondern auch für jedes einzelne Training.

Baue dir Etappenziele zum Saisonhöhepunkt ein. Das steigert deine Motivation, da du nicht nur an das Endprodukt denkst, sondern auch an die Bausteine auf dem Weg dahin.

2. Keine Angst vor Pausen

Bist du krank oder auch mal verletzt? Hier ist es besser, das Training ausfallen zu lassen und deinem Körper die nötige Auszeit und Erholung zu geben.

Wenn das Training bis dahin gepasst hat, lässt sich eine kurze Ausfallzeit kompensieren. Das geht schon – denn mit dem Kopf durch die Wand rächt sich früher oder später.

3. Wenn du deinem Laufplan nicht hinterherkommst

Lauf langsamer oder, wenn das nicht geht, weniger lang. Und sollte das auch nicht gehen, lass eine oder mehrere Einheiten ausfallen. Dies hilft dir sehr, wenn du gestresst, müde oder körperlich angeschlagen bist.

4. Alternatives Training

Einmal die Woche solltest du ein alternatives Training durchführen, z. B. sind

– Krafttraining oder auch

– Fahrradfahren oder

– Schwimmen

gute Cross-Varianten.

Dies bringt Variation in deinen Trainingsalltag und hält so deine Motivation am Laufen 🙂

5. Wie du schneller wirst

Erhöhe zuallererst die Anzahl der Einheiten. Wenn die Häufigkeit schon ausgereizt ist, erhöhe den Umfang jeder Einheit um 5 – 10%.

Und wenn das nicht klappen sollte, analysiere nochmal dein Ziel – ist es noch realistisch erreichbar?

Was auf deinem wöchentlichen Trainingsplan auch nicht fehlen darf, ist eine Intervalleinheit.

Für Anfänger:

– 1,5 km Einlaufen

– 5 bis 10 x 200 m schnelles Tempo laufen / 100 m locker gehen

– 1,5 km Auslaufen

Erste Tempoverschärfung wenn die Leistung besser wird:

– 2 km Einlaufen

– 2 bis 10 x 400 m schnelles Tempo laufen / 200 m locker traben

– mind. 2 km Auslaufen

Für den geübten Läufer:

– 2 bis 3 km Einlaufen

– 5 bis 10 x 1.000 m schnelles Tempo laufen / 400 m locker laufen

6. Richtige Planung

Wie für alles im Leben, brauchst du natürlich auch im Ausdauerbereich einen strukturierten Plan, denn Bestzeiten werden nicht von heute auf morgen gelaufen.

Setze dir deshalb ein langfristiges Ziel und schlepp dich nicht von Wettkampf zu Wettkampf.

7. Ruhetage sind auch Trainingstage

Es kommt schon vor, dass die Arbeit stressiger war als sonst, die Schlafphase zu kurz oder der letzte Lauf anstrengender war als sonst.

Hör auf die Zeichen deines Körpers und gönne dir bewusst Ruhetage. Diese geben deinem Körper die Möglichkeit, neue Reize in Angriff zu nehmen. Um eine Verbesserung der Leistung zu erreichen, solltest du auch die Ruhetage einhalten wenn keiner dieser Punkte auftritt.

Ein Ruhetag lässt sich aber gleichsetzen mit regenerativem Training wie z. B. Mobilitätsübungen, lockerem Fahrradfahren oder Schwimmen sowie Faszientraining mit der Faszienrolle.

8. Laufe clever

Gehst du deinen Wettkampf zu schnell an, verbaust du dir alle Chancen auf ein gutes Resultat.

Übe daher in deinen Trainingsläufen das schnellere Laufen auf der zweiten Streckenhälfte, denn die Rennen werden in der zweiten Hälfte gewonnen oder verloren.

9. Behalte die Basis bei

Auch wenn du immer schneller werden willst, ist es wichtig, nicht nur mit hohen Intensitäten zu trainieren, sondern auch das Laufen im extensiven Bereich. Das sind meistens die langen Läufe am Wochenende.

10. Systematisches Training

Verschiedene Trainingsformen (Lauf ABC, intensive und extensive Einheiten, Intervalltraining, Cross-Training, regeneratives Training) bringen dir nicht nur den gewünschten Leistungsschub, sondern auch ein abwechslungsreiches Training. Somit helfen sie, die Motivation hochzuhalten und das angepeilte Ziel zu erreichen.

Wenn du immer im gleichen Tempo die gleiche Strecke läufst, wirst du langsamer und das Verletzungsrisiko steigt.

11. Spiroergometrie – Leistungsanalyse

Du kämpfst gegen Schweiß, deinen hartnäckigen Schweinehund und investierst viele Stunden deiner Freizeit – ein Sportler wie du muss von seinem Training absolut überzeugt sein um motiviert an seinem Ziel dran zu bleiben.

Wusstest du, dass trotzdem viele Sportler an ihrem Ziel vorbeilaufen? Ihr Training ist ineffektiv weil es nicht auf ihren individuellen Pulswerten basiert.

Deine persönlichen Pulsbereiche für die Fettverbrennung, die Leistungssteigerung sowie die Muskelübersäuerung können mit DYNOSTICS präzise ermittelt werden.

Dieses Spiroergometrie-Verfahren prüft die körperliche Leistungsfähigkeit anhand der Zusammensetzung der Atemgase während einer körperlichen Belastung (z.B. auf dem Laufband oder Ergometer).

Über eine Atemmaske erfasst das DYNOSTICS System den kompletten Atemgasstrom. Nach höchstem Technologiestandard wird dabei kontinuierlich die Konzentration von Sauerstoff und Kohlendioxid in der Atemluft gemessen. Dieses Verfahren ist entscheidend für den Trainingserfolg.

Während der Leistungsanalyse wird die anaerobe Schwelle ermittelt und die Ergebnisse ermöglichen sowohl Freizeit- als auch Leistungssportlern das persönliche Training zu optimieren und exakt auf die individuellen Ziele auszurichten.

Hier ein kurzes Video wie eine solche Analyse aussehen kann:

Auf unserer Seite findest du weitere Informationen rund um die Spiroergometrie-Leistungsanalyse. Dazu natürlich auch eine übersichtliche Darstellung unserer Leistungsangebote sowie der Preise.

Unsere Unterstützung nutzen

Du hast bereits einen Wettkampf ins Auge gefasst aber noch keinen Laufplan dafür?

Gerne helfen wir dir als Team JBO – Personal Training weiter und gestalten mit dir einen individuellen Plan.

Auf unserer Seite zum Laufen findest du viele weitere Informationen rund um das Laufen sowie eine Übersicht unserer Leistungsangebote und Preise.

Als Lauf-Coach kannst du mich jederzeit per Mail unter juergen@jbo-personaltraining.de kontaktieren.

Eine aktuelle Übersicht unserer Lauftreffs in der Region bieten wir dir auf unserer Lauftreff-Seite.

Profilbild Jürgen Bock

Jürgen Bock

Personal Trainer und Ernährungsberater

Hi, ich bin Jürgen Bock - ein sportbegeisterter Mensch, der in seiner sportlichen Betätigung immer den Spaß und die Freude in den Vordergrund stellt, ohne dabei meine Ziele aus den Augen zu verlieren. Auf diese Motivation baue ich meine Mission mit dem einzigartigen Individuum „Mensch“ zu arbeiten. Ich bin zertifizierter Personal Trainer, Ernährungsberater, Lauf- und Marathon- sowie Barfußlauf-Coach. Zudem bin ich MetaCheck fitness - Genetic Shaping sowie Functional Movement Screen (FMS) Coach, Laktat Manager und zertifizierter Galileo Vibrationstrainer.

JBO - Personal Training

Mehr Fitness, Wohlbefinden und Energie mit JBO-Personal Training. Individuelles Personal Training in Mannheim, Heidelberg und in der Rhein-Neckar-Region!

Omokeya - Experte werden Bild

Alles für dein Wohlbefinden und die Beweglichkeit

Auf der Plattform omokeya.de findest du vielfältige Vorschläge und Tipps einer Fach-Community sowie ausgewählte Erfahrungsberichte zur Veränderung oder Verbesserung unterschiedlichster Situationen rund um dein Wohlbefinden und die Beweglichkeit.

Bewährte Produkte, passende Dienstleister sowie Anlaufstellen – Empfehlungen mit denen du schnell und einfach Antworten auf deine Fragen findest.

Hier stehen die Lösungen im Vordergrund, damit du direkt aufgeklärt handeln kannst.

Du möchtest Teil der Fach-Community werden?

Auf omokeya.de veröffentlichen wir gemeinsam Beiträge zu deinen Empfehlungen und Leistungsangeboten als Experte oder Expertin. So profitieren alle interessierten Leser:innen von deinem Fachwissen und Erfahrungen rund um bewährte Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Situation – und bekommen direkte Wege zur schnellen Umsetzung bei dir aufgezeigt.

Weitere Informationen hierzu findest du auf unserer Seite für Experten.