Stand Up Paddle (SUP) Yoga: Der sichere Sommertrend 2021

OMOKEYA-Lösungen Aktualisiert am: 7. Oktober 2021

Nach den langen Monaten ohne richtigen Bewegungsausgleich reizt dich jetzt eine neue Herausforderung die dich an die frische Luft bringt und dich fit hält? Dann könnte der noch recht junge Trendsport SUP Yoga genau das Richtige für dich sein!

Julia Klesse, Inhaberin der WOGA SUP Yoga Academy, stellt dir hier den Trendsport Stand Up Paddle Yoga genauer vor und erklärt dir zudem, welche Kursangebote es bei ihr an der WOGA Station in Dresden gibt – als Teilnehmer und als angehender SUP Yoga Lehrer.



SUP Yoga: Das schönste Outdoor-Erlebnis der Sommersaison 2021

Das Bild zeigt ein Foto von Julia Klesse, WOGA SUP Yoga Instructor und Autorin des Beitrags

Beim SUP Yoga treffen zwei uralte Traditionen aufeinander die dennoch ausgezeichnet zueinander passen: Indien und Hawaii oder Yoga und Surfboard.

SUP Yoga ist eine neue Yogaform, die auf einem Stand Up Paddle (SUP) Board mitten auf dem Wasser trainiert wird.

Das Bild zeigt eine kleine Gruppe beim SUP Yoga auf dem Wasser im Sonnenschein.

Es ist dabei egal, ob es sich um einen See, einen Fluss, das Meer oder auch einen Hotelpool handelt. Dein Board wird zur schwimmenden Yogamatte und je nach Wind & Wellengang werden die Yoga Asanas auf dem Wasser zur körperlichen Herausforderung.

Die Instabilität des Wassers unter dir stärkt ganz automatisch deine Tiefenmuskulatur. Deine Aufmerksamkeit ist ganz auf dich und dein Board gelenkt, du schulst Konzentration und Koordination. Und: Durch das beruhigende Geräusch des Wassers, die frische Luft um dich herum und die Sonnenstrahlen auf deiner Haut setzt der Entspannungseffekt schon in der allerersten Stunde ein.

Was Worte gar nicht so richtig beschreiben können siehst du hier eindrucksvoll im neuen WOGA-Trailer:

Was genau ist WOGA SUP Yoga?

SUP Yoga ist eine sehr junge Sportart, die sich erst in den letzten 20-30 Jahren weltweit und erst seit knapp 10 Jahren in Deutschland entwickelt hat.

WOGA stammt von der Verbindung von „Water“ und „Yoga“ also WOGA. WOGA Yoga on water by Julie® steht somit für mein persönliches Stand Up Paddle Yoga Kurskonzept für jedermann.

Als ausgebildete Tanz-Pädagogin & Therapeutin, Yoga Lehrerin (ausgebildet in Kalkutta, Indien), Saunameisterin und Fitness Instructor war ich lange auf der Suche nach einem neuen Ansatz:

„Ich wollte einfach raus aus meinem Büro. Ich wollte keinen Fitnesskurs mehr in einem dunklen Trainingsraum geben, in dem ich sagen muss: „Schau hoch an die Decke und stell dir den Himmel vor!“ Ich suchte nach einem Weg, wirklich in Kontakt mit der Natur treten zu können und dennoch effektiv und mit viel Spaß meinen Körper zu bewegen und zu trainieren. Ich habe meine Antwort gefunden mit WOGA.“

Deine WOGA SUP Yoga Möglichkeiten

WOGA ist heute die 1. SUP Yoga Academy Deutschlands mit ihrem Hauptsitz in Dresden.

Die WOGA SUP Yoga Academy hat bis jetzt zwei einzigartige SUP Yoga (WOGA Yoga on water by Julie®) und SUP Fitness (WOGout®) Kurs-Konzepte kreiert, die es wirklich jedermann ermöglichen, die Natur und den wundervollen SUP Sport in vollen Zügen zu genießen.

Ein Video zum WOGout, dem SUP Fitness-Konzept, siehst du hier:

Neben diversen Kursen, Events und Festivals bietet die Academy zudem auch Ausbildungen (Live und online) zum qualifizierten WOGA Instructor an.

Mittlerweile hat WOGA schon über 1.000 Teilnehmer begeistert und über 100 WOGIs ausgebildet.

An der frisch geöffneten WOGA SUP Yoga Station in Dresden am wunderschönen Badesee Birkwitz bieten mein Team und ich regelmäßig folgende Kurse an:

  • WOGA
  • WOGout (SUP Fitness)
  • Schnupperkurs in Stand Up Paddling
  • Sonnengruß auf dem Wasser
  • Sunset WOGA inkl. Detox Shake & Live Gesang

Alle Termine sowie Gutscheine findest du hier.

Als Mutter von 2 Kindern ist es meine Mission, Menschen aufs Wasser und zurück in die Natur zu bringen, Yoga zu leben, mit den Elementen effektiv zu trainieren – und dabei noch richtig viel Spaß zu haben.

Mehr Informationen zu mir und meinem Lebensmotto „Always follow your passion“ findest du hier.

Hier findest du zudem einen aktuellen Bericht vom MDR über mein Konzept:

Der mit Abstand schönste Yoga-Kurs der Welt

Es ist Sonntagmorgen und die Welt scheint noch zu schlafen. Du trägst mit Leichtigkeit dein Brett unter dem Arm zum glitzernden Wasser. Mit deinen Fußspitzen testet du die Wassertemperatur und läufst dann langsam und ruhig in den See hinein. Du legst dein Board neben dich, stellst dich auf dein Brett und beginnst mit ruhigen, fast meditativen, Paddelschlägen dich vom Ufer zu entfernen.

Nach circa 5 Minuten hören die Paddelschläge auf, du befestigst dein Paddel am Brett und begibst dich in Bauchlage. Deine Arme liegen gestreckt vor dir, deine Fußspitzen berühren sanft das Wasser, dein Kopf liegt locker auf, du lässt dann alles los, atmest tief und gleichmäßig ein und aus und entspannst dich so komplett, hier auf dem Wasser.

Lausche der Natur und werde dir der Elemente um dich herum bewusst. Dann ziehe deine Arme neben deine Brust und drücke deinen Oberkörper sanft nach oben in Bujangasana, die Kobra, und genieße dabei die Weite, die Freiheit vor dir.

Stell nun deine Zehen auf und drücke dein Gesäß nach oben gen Himmel, in den herabschauenden Hund. Lass deine Brust zwischen deinen Armen nach unten schmelzen wobei der Rücken immer länger wird.

Trau dich und schaue durch deine Beine hindurch um den „Upside-down“ Blick genießen zu können. Stell somit einmal bewusst deine Welt auf den Kopf.

Deine Knie senken sich und dein Gesäß gleitet nach hinten auf deine Füße. Bleibe hier in Ardha Kurmasana liegen, nimm einige entspannte Atemzüge, spüre die sanften Wellen unter dir und lass dich bewegen vom Element Wasser …

7 überzeugende Gründe für WOGA

Das Bild zeigt eine Gruppe beim SUP Yogakurs mit Julia Klesse.

Neue Yoga Erfahrung

SUP Yoga bietet dir ein absolut neues Yogaerlebnis. Beim WOGA stellst du somit alles Bekannte auf den Kopf. Die einfachsten Asanas an Land sind oft die schwierigsten auf dem Wasser. Es schenkt dir so nicht nur eine neue Perspektive zum Yoga und zur Natur um dich herum, sondern auch zu deinem Körper.

Ein neuer Trainingsreiz für deinen Körper wie auch für deine Schüler, denen du mit WOGA ein unvergessliches Yoga Erlebnis schenken wirst. Das Schlimmste was passieren kann ist – du fällst ins Wasser, wobei das gerade im Sommer eine oft gewünschte Abkühlung ist.

Das Bild zeigt Teilnehmer bei einer SUP Yoga Übung auf dem Board.

Sensomotorisches Training

Beim Yoga Training auf dem Wasser kommen Körper und Geist in Einklang denn alle deiner Sinne sind aktiviert.

Um nicht ins Wasser zu fallen musst du vollkommen präsent und im Hier und Jetzt sein während du dich auf die einzelnen Übungen konzentrierst.  Grübeleien, Zukunftsängste oder Sorgen haben somit keine Chance. So präsent wie beim SUP Yoga bist du wahrscheinlich bei keiner anderen Yogastunde.

Der Sinn der dabei am meisten angesprochen wird ist der Gleichgewichtssinn. Gerade im Alltag trainieren wir diesen Sinn häufig zu selten. Beim SUP Yoga kommt es aber ganz auf deine Balance an.

Gerade in der ersten WOGA Stunde wird dein Gleichgewicht deine größte Herausforderung sein. Aber ich kann dir versichern, mit jeder weiteren SUP Stunde wirst du ausbalancierter sein und dich zunehmend sicherer auf dem Brett fühlen.

Das Bild zeigt Julia Klesse beim Kopfstand beim SUP Yoga.

Sport in der Natur

SUP Yoga machst du in der Regel draußen: Auf dem See, auf einem Fluss oder auf dem Meer. Du bist also mitten in der Natur und umgeben von allen Elementen.

Ohne Mauern, Zäune oder Grenzen fühlst du dich als Teil der Elemente. Das macht einen großen Unterschied für dein freiheitsliebendes Gehirn. In dieser Umgebung macht SUP Yoga gleich doppelt so viel Spaß.

Vielleicht entdeckst du auch ein paar Tiere neben dir, lässt dich von Wind und Wellen überraschen oder genießt einen einzigartigen Sonnenuntergang. Egal was passiert, ich verspreche dir, du wirst es genießen.

Das Bild zeigte eine kleine Gruppe beim SUP Yoga mit Katamaran im Hintergrund.

Wasser entspannt

Wasser an sich hat eine unglaublich beruhigende Wirkung. Dies ist nicht zuletzt deshalb so, weil der menschliche Körper zur Geburt zu knapp 95% aus Wasser besteht. Auch wenn es bei einem Erwachsenen „nur“ noch 70% sind, wird unser Hauptbestandteil wieder in Schwingung gebracht.

Denk nur daran, wie viele Meeresrauschen-CDs es gibt oder wie entspannend die Vorstellung ist, am Strand zu sitzen und einfach nur aufs Meer zu schauen. Auch beim SUP Yoga spürst du diesen stressabbauenden Effekt den das Wasser auf Körper und Geist hat.

Spätestens wenn du dich bei der Totenstellungs-Asana Savasana sanft von den Wellen schaukeln lässt, wirst du es spüren und lieben lernen.

Das Bild zeigt eine Gruppe von Julia Klesse beim SUP Yoga in der Abenddämmerung.

Yoga in einer kleinen Gruppe

SUP Yoga trainierst du in einer Gruppe von nur ca. 6 – 8 Teilnehmern. Und nicht in einem großen Saal mit 50 anderen Yogis.

Das ist nicht nur wichtig um den Mindestabstand besonders jetzt in der schwierigen Corona Zeit zu gewährleisten. Denn du genießt somit trotzdem die Energie der Gemeinschaft, auch wenn es den Raum lässt, jeden einzelnen Schüler zu beobachten und ihr / ihm genügend Aufmerksamkeit zu schenken.

Und manchmal passiert es eben doch: Eines der SUP Boards gerät ins Wackeln und einer der Teilnehmer fällt ins Wasser. Oft löst dies einen Dominoeffekt aus. Spätestens da ist das Eis unter den Yogis gebrochen, es wird zusammen gelacht und du hast einfach nur noch Spaß.

Tiefenmuskulatur

Beim WOGA trainierst du auf dem Wasser und damit auf einem „instabilen“ Untergrund. Dein Körper versucht beim WOGA ständig die Balance zu halten. Dadurch wird speziell deine Tiefenmuskulatur extrem aktiviert.

Warum die Tiefenmuskulatur so wichtig ist? Sie dient nicht nur einem aufrechten Gang sondern schützt und unterstützt auch alle Organe im Körper. So kann es schon mal vorkommen, dass du am nächsten Morgen nicht nur mit gebräunter Haut sondern auch mit einem kleinen Tiefen-Muskelkater wach wirst.

Sicherster Yoga Kurs der Welt

Gerade jetzt brauchen wir Sport und Bewegung mehr denn je. Und als Ausgleich zum Homeoffice und stundenlangem Sitzen gibt es nichts Besseres als raus in die Natur zu kommen. Das ist nicht nur gut für unseren Körper sondern auch für unser Gemüt!

Hier kommen die Argumente dafür dass WOGA der mit Abstand sicherste Yoga Kurs der Welt ist:

  • Sport an der frischen Luft
  • Mindestabstand ist immer gewährleistet
  • kleine Gruppen bis max. 8 Teilnehmer
  • Material wird täglich desinfiziert
  • Generell ohne Körperkontakt

Das Bild zeigt eine Gruppe von Julia Klesse bei der Einweisung vor dem SUP Yoga.

Angebote und Kontakt

Eine ausführliche Beschreibung all unserer Angebote rund um das SUP Yoga sowie zur Ausbildung zum SUP Yoga Lehrer findest du auf unserer Homepage.

Generell ist WOGA  für jeden geeignet, der Spaß an Bewegung und am / im Wasser hat. An den Erwachsenen-Kursen kann jeder ab 12 Jahren teilnehmen.

Um SUP Yoga zu praktizieren brauchst du keine bestimmten Voraussetzungen. Du solltest dich aber körperlich fit fühlen, keine offenen Wunden oder Verletzungen haben und nach Möglichkeit nicht schnell seekrank werden. Yoga oder SUP Kenntnisse sind nicht zwingend notwendig aber natürlich vorteilhaft.

LIVE Ausbildung zum SUP Yoga Lehrer

Eine LIVE Ausbildung geht über ein Wochenende (jeweils Samstag und Sonntag von 9-18 Uhr) und nach einer theoretischen und einer praktischen Prüfung in Form einer Lehrprobe erhalten die Schüler dann ein Zertifikat als WOGA Instructor.

Hier findest du weitere Infos, insbesondere zu den Grundvoraussetzungen der SUP Yoga Lehrer-Ausbildung sowie zu den Lehrinhalten.

ONLINE Ausbildung zum SUP Yoga Lehrer

Schon seit 2019 (also noch vor Corona) gibt es die europaweit 1. SUP Yoga ONLINE Ausbildung. Mit dieser digitalen Ausbildung ist es möglich, sich absolut ortsunabhängig und bei freier Zeiteinteilung zum WOGA Instructor ausbilden zu lassen. Ganz nach deinem Zeitplan!

Für Fragen aller Art stehen dir mein Team und ich sehr gerne zur Verfügung.

WOGA SUP Yoga Academy

Julia Klesse und Team

Comeniusstr. 102B

01309 Dresden

www.woga-yoga.com

Tel: +49 177 2102627

E-Mail: info@woga-yoga.com

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Logo WOGA SUP Yoga Academy



Weitergehende Informationen zum SUP Yoga

Auf vielfachen Wunsch hat dir Julia Klesse in diesem Beitrag ihre persönlichen TOP 7 WOGA Asanas für Anfänger zusammengestellt.

In dem folgenden Beitrag haben wir dir eine tolle Übersicht rund um die typischen Fragen zum Stand-Up-Paddling zusammengestellt. Hier erfährst du, für wen es geeignet ist, was du dafür brauchst und warum es nicht nur Erholung an der frischen Luft bietet sondern auch zu deinem individuellen Ganzkörpertraining werden kann. 

Alles für deine Beweglichkeit

Das Bild zeigt das Omokeya Logo

Auf omokeya.de findest du vielfältige Vorschläge von Experten sowie ausgewählte Erfahrungsberichte zur Veränderung oder Verbesserung unterschiedlichster Situationen rund um deine Beweglichkeit.

Bewährte Produkte, passende Dienstleister sowie Anlaufstellen – Empfehlungen mit denen du schnell und einfach Antworten auf deine Fragen findest.

Hier stehen die Lösungen im Vordergrund, damit du direkt aufgeklärt handeln kannst.

Du bist Experte und kannst dir auch vorstellen mit deinen Themen hier beizutragen?

Das Bild des dicken Fachbuchs steht sinnbildlich für die Bedeutung deiner Empfehlungen als Experte um interessierten oder betroffenen Menschen mit deinem Wissen und deinen Erfahrungen zu helfen.

Auf omokeya.de veröffentlichen wir gemeinsam Beiträge zu deinen Empfehlungen und Leistungsangeboten als Experte oder Expertin. So profitieren alle interessierten Leser:innen von Fachwissen und Erfahrungen rund um bewährte Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Beweglichkeit – und bekommen direkte Wege zur schnellen Umsetzung aufgezeigt.

Weitere Informationen hierzu findest du auf unserer Seite für Experten.

Du möchtest noch mehr für deine Beweglichkeit tun? Um Beschwerden zu reduzieren oder um deine Lebensqualität zu verbessern?