Gesundheitsförderung für Mitarbeitende in der Pflege

Gesundheitsförderung für Mitarbeitende in der Pflege

OMOKEYA-Lösungen
Mitarbeitende in der Kranken- und Altenpflege sind einer Vielzahl extremer körperlicher und psychischer Herausforderungen ausgesetzt. Doch mit welchen Maßnahmen können Arbeitgeber:innen in der Pflege sie wirksam bei der individuellen Gesundheitsförderung rund um ein ergonomisches und bewegungsförderndes Arbeiten sowie beim Aufbau von Stressresistenz unterstützen?

Emily Rutz von salvea bgm stellt hier ein paar Möglichkeiten vor, wie Arbeitgeber:innen ihren Mitarbeitenden in der Pflege professionelle Unterstützung bei der Gesundheitsförderung zukommen lassen können. Hierzu zählt das Nutzen gezielter Angebote zur Rückengesundheit, Achtsamkeit aber auch zur Verbesserung des Schlafverhaltens.
Profilbild Emily Rutz

Emily Rutz

Werkstudentin Betriebliches Gesundheits­management

Welche Besonderheiten bei der Gesundheitsförderung gibt es in der Pflege?

Im Pflegesetting sind sowohl Mitarbeitende als auch die pflegenden Angehörigen und die Bewohnenden selbst besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Hierzu zählen für Mitarbeitende beispielsweise die Arbeit im Schichtdienst sowie die schwere körperliche Arbeit, teilweise mit einseitiger oder unergonomischer Arbeitshaltung.

Besonders in den körperlich und psychisch herausfordernden Pflegeberufen kann professionelle Unterstützung die Gesunderhaltung verbessern und so Arbeitsunfähigkeit vorbeugen.

Die Techniker Krankenkasse berichtet in ihrem TK Gesundheitsreport (2019), dass Kranken- und Altenpflegekräfte jährlich durchschnittlich für rund 23 Arbeitstage krankheitsbedingt ausfallen. (1)

Dies entspricht ungefähr 50% mehr Ausfällen als in der Vergleichsgruppe anderer Branchen (15 Tage). Die Hauptgründe stellen hier psychische Diagnosen sowie Muskelskeletterkrankungen – besonders des Rückens – dar.

Was können Arbeitgebende tun?

Besonders in Pflegeberufen oder in Situationen, in denen Angehörige die Pflege von Pflegebedürftigen übernehmen, sind vor allem eine ausreichende Kenntnis über ergonomisches und bewegungsförderndes Arbeiten und eine ausgebildete Stressresistenz von großer Bedeutung.

Dies ist ein Ansatzpunkt für Arbeitgebende, ihre Belegschaft durch individuell ausgewählte Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) oder durch ein ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) langfristig fit, zufrieden und einsatzbereit zu erhalten.

Die genauen Unterschiede zwischen BGF und BGM erläutern wir in diesem Beitrag.

Im ersten Schritt der Implementierung eines neuen Betrieblichen Gesundheitsmanagements steht hierbei eine Bedarfsanalyse – welche Schwerpunkte bestehen im jeweiligen Betrieb? Daran angeschlossen ist eine auf die Bedürfnisse abgestimmte Maßnahmenplanung sowie -durchführung und im letzten Schritt erfolgt die Evaluierung der durchgeführten Maßnahmen.

Die Grafik visualisiert die 5 Schritte der salvea bgm bei der vollständigen Begleitung eines Betriebs beim betrieblichen Gesundheitsmanagement

5 Schritte zum gesunden Betrieb. Ebenso wie andere Management-Prozesse ist BGM ein wiederkehrender Kreislauf, der fest in die Unternehmensstrukturen integriert ist und zu den grundlegenden Erfolgsparametern für ein nachhaltiges BGM zählt. In der Pflege könnte nach individueller Beratung und Bedarfsermittlung durch Mitarbeiterbefragung ein Gesundheitstag vor Ort zum Thema „gesund im Pflegeberuf“ stehen. Regelmäßig durchgeführte Gesundheitsmaßnahmen wie Workshops zur Rückengesundheit oder Impulsvorträge zu vielfältigen Themen würden jährlich evaluiert und zielgerichtet angepasst (Abb. salvea).

Welche Präventionsmaßnahmen sind in der Pflege sinnvoll?

Rückenfit / Workshop zur Rückengesundheit in der Pflege

In der theoretischen Phase des Workshops Rückenschule werden Mitarbeitenden grundsätzliche Kenntnisse über ihren Bewegungsapparat sowie dessen möglichen Erkrankungen vermittelt. Dieses Wissen hilft im Alltag, Bewegungen achtsam und gesundheitsfördernd durchzuführen.

In der Praxisphase wird den Pflegekräften dann ergonomisches Arbeiten näher gebracht. Im Gruppensetting werden hierzu Übungen durchgeführt und unter Anleitung lernen die Teilnehmenden, worauf sie im Arbeitsalltag achten sollten.

Auch ein kräftigendes Training zur Unterstützung der stabilisierenden Muskulatur spielt hier eine Rolle. Denn eine gekräftigte Muskulatur schützt vor Verletzungen.

Achtsamkeit und Balance

Um in Belastungssituationen auch im beruflichen Kontext selbstbewusst und handlungsfähig zu bleiben, ist zudem die Entwicklung einer starken inneren Haltung von großer Bedeutung.

Durch Achtsamkeit sich selbst gegenüber kann es gelingen, den eigenen Stress zu erkennen und zu verstehen, sodass Methoden für einen bewussten Umgang mit den eigenen Bedürfnissen und Stressoren entwickelt werden können.

Gesunder Schlaf im Schichtdienst

Arbeit im Schichtdienst stellt eine besondere Herausforderung für den täglichen Schlaf dar.

In diesem Workshop werden die Mitarbeitenden sowohl für die Bedeutung von Schlaf als auch zu Folgen von Schlafmangel oder mangelnder Schlafqualität sensibilisiert. Es wird thematisiert, wie der Schlaf trotz Unregelmäßigkeiten im Job gestaltet werden sollte, um die Gesundheit zu erhalten.

Die Mitarbeitenden erhalten Tipps und Tricks für eine gute Schlafhygiene und mehr Energie im Alltag.

Das Bild zeigt einen Pfleger und eine Seniorin beim lachenden Abklatschen als Sinnbild für die Bedeutung der Gesundheitsförderung für Mitarbeitende in der Pflege

Mit Unterstützung durch salvea zu einer verbesserten Gesundheitsförderung für Mitarbeitende in der Pflege

In der Konzeption der Maßnahmen wird der Blick vor allem auf die Herausforderungen Ihrer Mitarbeitenden gelenkt, um möglichst zielgerichtete Maßnahmen zu implementieren. Die Motivation Ihrer Mitarbeitenden steht hierbei im Mittelpunkt.

Besuchen Sie gerne auch die salvea bgm Website, auf der Sie die Fülle unserer Leistungen sowie weitere Informationen über das Betriebliche Gesundheitsmanagement finden.

Detaillierte Informationen und maßgeschneiderte Lösungen erhalten Sie zudem in einem persönlichen Beratungsgespräch mit unseren BGM Experten.

So erreichen Sie das salvea bgm Team:

+49 (0)2151 4845101-611 oder bgm@salvea.de

Das salvea bgm Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

(1) TK Gesundheitsreport (2019). Gesundheitsreport 2019 – Pflegefall Pflegebranche? So geht’s Deutschlands Pflegekräften. Hamburg. Hrsg.: Techniker Krankenkasse

Zugriff am 27.11.2021

Profilbild Emily Rutz

Emily Rutz

Werkstudentin Betriebliches Gesundheits­management

Salvea steht für „Ihr möget gesund sein“. Mit genau diesem ganzheitlichen Gesundheitsverständnis bietet salvea als Dienstleister mit über 35 Jahren Kompetenz im Gesundheitswesen unverwechselbare Angebote in verschiedenen Bereichen an.

Salvea ist an 40 Standorten in ganz Deutschland vertreten. Zu unseren Fachgebieten gehören neben dem BGM vor allem die ambulante Rehabilitation, Erbringung von Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Prävention, Fitness aber auch Wellness und vieles mehr. Getreu unserem Motto „gesund werden, gesund bleiben, gesund leben“.

salvea bgm

Wir sind das salvea bgm Team und die salvea Standorte in Ihrer Nähe. Wir unterstützen Ihr Unternehmen dabei, ein erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Konzept für Ihre individuellen Bedürfnisse zu entwickeln.

Omokeya - Experte werden Bild

Alles für dein Wohlbefinden und die Beweglichkeit

Auf der Plattform omokeya.de findest du vielfältige Vorschläge, Tipps und Angebote einer Fach-Community sowie ausgewählte Erfahrungsberichte zur Veränderung oder Verbesserung unterschiedlichster Situationen rund um dein Wohlbefinden und die Beweglichkeit.

Ob digitaler Kurs oder Idee für den nächsten Urlaub – Empfehlungen mit denen du schnell und einfach etwas für dich tun kannst.

Du bist Expert:in für Gesundheit, Sport oder Lifestyle und möchtest hier auch deine Leistungen und Angebote vorstellen?

Unsere Plattform bietet dir als Anbieter:in die Möglichkeit, ein persönliches Profil zu erstellen, themenspezifische Artikel und Beiträge zu veröffentlichen und deine Themen und Leistungen so vorzustellen, dass du von deiner Zielgruppe gefunden wirst.

Denn mit unserer redaktionellen Unterstützung kannst du eine hervorragende Auffindbarkeit deiner Inhalte in führenden Suchmaschinen schaffen und so deine Online-Sichtbarkeit und Reichweite maximieren.

Einfach – Gemeinsam – Sichtbar

Erfahre hier mehr über die OMOKEYA Fach-Community.

Weitere Empfehlungen der Fach-Community entdecken