Kitesurfen: Ein cooler Wassersport – nicht nur für harte Jungs

OMOKEYA-Lösungen Aktualisiert am: 14. Oktober 2021

Nach der langen Zeit ohne richtigen Bewegungsausgleich reizt dich eine neue Herausforderung, die dich mit hohem Spaßfaktor gesund und fit hält und dir hilft, neue Lebenskraft aus der Natur zu tanken? Dann könnte die aufregende Actionsportart Kitesurfen genau das Richtige für dich sein!

Marc Alvarez von der Surf- und Segelschule WATER SPORTS MALLORCA stellt dir hier den Trendsport genauer vor und erklärt, wie du den Reiz des Kitesurfens einfach für dich entdecken kannst. Vielleicht wird ab diesem Sommer wirklich alles anders 😊



Kitesurfen ist eine der aufregendsten Trendsportarten und für jeden zugänglich

Das Foto zeigt Marc Alvarez, Wassersportausbilder und Trainer, Autor des Beitrags zum Kitesurfen auf Mallorca

Alle Wassersportler haben etwas gemeinsam: Die Lust auf Bewegung in der Natur. Dabei darf diese sehr gerne auch ihre rauen Seiten zeigen, Wind und Wellen bei Regen wie bei Sonnenschein machen den wahren Reiz des Wassersports Surfen aus.

In der vielfältigen Welt des Surfens ist gerade das Kitesurfen oder Kiten keine Domäne die nur der sportlich trainierten Jugend offensteht. Es gibt immer mehr siebzigjährige und sogar über achtzigjährige Kitesurfer und -surferinnen die sich auf dem Wasser tummeln und gar nicht ans Aufhören denken 😊 

Wenn du also Lust auf neue Herausforderungen und einen neuen Spaßfaktor in deinem Leben hast: Denk beim Kitesurfen an ein Anfangen!

Der Kite fliegt meterhoch über dir und entfaltet schon bei leichtem Wind die Kraft die dich mühelos über das Wasser zieht. Bereits Anfänger lernen sehr schnell das tolle Gefühl der Schwerelosigkeit unter dem Lenkdrachen zu genießen und dabei die Kraft der Natur in sich aufzunehmen.

Das Foto zeigt eine Gruppe von Menschen beim Kitesurfen in klarem Wasser als Sinnbild für den Genuss der schönen Natur bei diesem Wassersport

Kann wirklich jeder Kitesurfen lernen und genießen?

Fast jeder kann Kitesurfen lernen! Du solltest dich allerdings grundsätzlich im Wasser wohlfühlen und schwimmen können. Denn auch wenn das Ziel das Gleiten auf dem Wasser ist, kann es in einem Notfall erforderlich werden, an Land zurückschwimmen zu müssen.

Ob Kind, Frau oder Rentner, unter den richtigen Bedingungen lässt sich Kitesurfen sanft und gesundheitsorientiert lernen und ausüben. Zwar spielen Kraft und Muskelmasse kaum eine Rolle, eine gewisse körperliche Fitness solltest du allerdings mitbringen.

Der Kite (der Lenkdrache) entwickelt eine starke Zugkraft, diese muss aber nicht von den Armen gehalten werden. Die Kraftübertragung erfolgt durch ein Einhängen am Haken des Trapez (Hüftgurt) auf den ganzen Körper. So kann der Kite prinzipiell mit 2 Fingern gesteuert werden. Dein Fingerspitzengefühl zählt also wesentlich mehr als die Kraft die du aufbringen kannst.

Das Foto zeigt eine junge Frau beim entspannten Kitesufen mit einer Hand um die Kraftübertragung über das Trapez zu verdeutlichen

Deine Hände und Arme lenken den Drachen, die Oberkörper- und Rumpfmuskulatur hält die Zugkraft des Drachen. Deine Hüft- und Beinmuskulatur kontrolliert und steuert das Brett. Die Kontrolle des Drachens macht 80% beim Kiten aus, Koordinations- und Balanceskills den Rest.

Vorkenntnisse aus anderen Wassersportarten, dem Wintersport oder dem Skateboarden etc. sind hilfreich aber absolut kein Muss.

Was bei erfahrenen Kitern dann spielend leicht aussieht, erfordert aber Disziplin und ein kontinuierliches Training. Deshalb spielt auch deine verfügbare Zeit eine Rolle. Kitesurfen ist gerade am Anfang zeitintensiv, denn es braucht einiges an Übung bis du sicher auf dem Brett stehst.

Schlussendlich solltest du Verantwortungsbewusstsein mitbringen: Es geht hierbei um Sicherheit, deine eigene aber auch die der anderen im und am  Wasser befindlichen Menschen und Tiere. Ebenso geht es um den Naturschutz.

Versuche bitte nicht, dir das Kitesurfen selbst beizubringen. Auch es „mal eben“ bei Freunden auszuprobieren ist keine gute Idee. Kiten solltest du nur in einer qualifizierten Kiteschule lernen damit vom Bestimmen des passenden Ortes über das Material bis hin zum Vorgehen alles richtig und sicher ausgeführt wird.

Immer nur gut vorbereitet und ausgerüstet auf das Wasser

Kitesurfen ist ein Sport, für den man einiges an Equipment braucht. Dazu gehören natürlich das Board und der Kite inklusive Steuerungs- und Sicherheitsleinen.

Mit der “Bar”, zu Deutsch Lenkstange, lenkt man den Kite, der, je nach Fahrkönnen und Windbedingung, unterschiedlich groß sein sollte. Grundsätzlich gilt: Je größer der Kite, desto größer die Kraft, mit der man über das Wasser gezogen wird.

In einer guten Schule werden Material und Sicherheitsregeln ausführlich erklärt. Neben praktischen Übungen beinhaltet ein Grundkurs immer auch einen Theorieteil. Somit bist du nach einem Grundkurs in der Lage, sicher und verantwortungsvoll mit dem Material umzugehen und kennst alle Regeln für deinen nächsten Ausflug auf das Wasser.

Wie verläuft dann ein typischer Kurs?

Wir bieten Kurse für (fast) jede Altersgruppe und jede Erfahrungsstufe an. Kinder und Jugendliche können ab einem Körpergewicht von ca. 35 – 40 kg starten.

Unser Kitesurf-Kurs für Anfänger passt sich dir an: Du beginnst bei Null, wenn du noch nie Kitesurfen warst. Oder exakt an dem Punkt, bis zu dem du beim letzten Mal gekommen bist. Der Kurs ist in lockere Treffen von je zwei oder drei Stunden unterteilt. Wir stellen das gesamte Material das du brauchst, immer abgestimmt auf die herrschenden Wetterbedingungen.

Kitesurf-Kurse sind bei uns immer begrenzt auf maximal zwei Schüler pro Lehrer. Das garantiert 100%ige Sicherheit und eine professionelle Betreuung für deinen optimalen Lernfortschritt.

Natürlich ist unsere Ausrüstung auf dem aktuellen Stand.

Der Kurs beginnt direkt am Strand. Du lernst dein Übungsgebiet kennen und machst erste Erfahrungen im Umgang mit dem Wind. Du erlernst wichtige Begriffe wie beispielsweise „Windfenster“. Dann lernst du Schritt für Schritt das Steuern des Kites mit der Kite-Bar und erfährst alles zu den verschiedenen Sicherheitssystemen. Weiter lernst du, deine Kitesurf-Ausrüstung selbst startklar zu machen.

Den Drachen fliegen und lenken lernen

Das Foto zeigt einen Instructor der zwei Jugendlichen im MIttelmeer den Umgang mit dem Drachen beim Kitesurfen beibringt

Beherrscht du den Drachen, dann bist du bereit, seine Kraft zu nutzen. Zuerst lässt du dich von dem Drachen bei sogenannten „Bodydrags“ durch das Wasser ziehen. Danach beginnt der Spaß mit dem Board.

Die ersten Wasserstarts mit dem Board

Das Foto zeigt einen Instructor der einem Jugendlichen den Wasserstart beim Kitesurfen beibringt

Als nächstes lernst du den Wasserstart, bei dem du vom Kite aus dem Wasser auf das Board gezogen wirst und losfährst. Wenn du sicher in die eine und die andere Richtung fahren kannst, werden wir dir das Kurvenfahren und das Wenden beibringen.

Und plötzlich gleitest du schon alleine über das Wasser

Das Foto zeigt eine Jugendliche beim Kitesurfen im warmen Mittelmeer

Schon bald bist du bereit für deine ersten Törns, bei denen du selbständig an deinen Ausgangspunkt zurückkehrst.

Wenn du das Material und den Lehrer nur für dich hast, lernst du natürlich entsprechend schneller und kannst dich schnell steigern.

Wir führen die Übungen in flachen Gewässern durch, um dir das Erlernen der Bewegungen zu erleichtern.

Unser Standort auf Mallorca: Playa de Muro, Bucht von Alcudia

Auf einer Liste der besten Strände Mallorcas zum Kitesurfen darf der Strand von Muro nicht fehlen. Er befindet sich im Norden der Insel, mitten im Herzen der Bucht von Alcudia. Einer der längsten und schönsten Sandstrände der Insel, zudem ein Ort mit wundervoller Natur 😊

Auf der Insel Mallorca erfreuen wir uns von April bis Oktober eines thermischen Windes namens Embat, welcher täglich die Bucht von Alcudia „kämmt“. Es ist ein Wind von gemäßigter Stärke, konstant und ohne Böen. Dies macht den Strand von Muro zu einem der besten Spots von Spanien um das Kitesurfen zu genießen, ganz gleich ob du Anfänger oder Fortgeschrittener bist.

Wir von WATER SPORTS MALLORCA kennen die Wellen und den Wind an unserem Strand wie kein anderer. Da der Wind gemäßigt und konstant ist, können wir uns mit deinem Fortschritt auch weiter vom Ufer entfernen und bekommen so einen weiteren Raum um zu navigieren.

Unser Team von Fachleuten hat viel Erfahrung im Unterrichten von allen Altersgruppen. Wir verwenden spezielles, auf jede Altersgruppe abgestimmtes Material, das in Verbindung mit dem konstanten und nie zu starken Wind maximale Sicherheit garantiert. Wir haben eine große Palette von Kites in allen Größen von 7 bis 18 Quadratmeter, um bei allen Windbedingungen perfekt Kiten zu können. Die Auswahl an großen, mittleren und kleinen Boards erleichtert ebenso deine Manöverübungen.

Du wirst selbst überrascht sein über die schnellen Lernerfolge und Fortschritte in diesem süchtig machenden Sport!

Es ist nie zu spät für einen Anfang: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Herausforderung anzunehmen 😊

Das Foto zeigt einen alten Mann am Ende einer schönen Session beim Kitesurfen

Übrigens: Der Strand von Muro verfügt über einen der besten Rettungsdienste des Landes. Deshalb ist er nicht nur auf der Liste der besten, sondern auch der sichersten Strände Spaniens.

Und natürlich erfüllen wir auch am Strand und bei der Arbeit im Wasser alle vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen.

Angebote und Kontakt

Eine ausführliche Beschreibung unserer Angebote rund um das Kitesurfen findest du auf unserer Homepage.

Wir unterrichten seit 1988 eine Vielzahl von Wassersportarten. Aktuell bieten wir Windsurfen, Kitesurfen, Katamaran-Segeln, SUP und Surfen an.

Seit 4 Jahren können wir auch Spezialkurse im Windsurfen, SUP, Surfen und Katamaran-Segeln für Menschen mit Handicap anbieten.  

Solltest du ein erfahrener Kitesurfer sein, der im Urlaub nicht auf seinen Lieblingssport verzichten will, so kannst du natürlich auch unseren Leihservice nutzen. Du findest bei uns Material der besten Marken: Axxis, Flysurfer, Rip Curl.

Haben wir dein Interesse geweckt oder hast du Fragen?

Dann kannst du auf folgenden Wegen ganz einfach Kontakt mit uns aufnehmen:

WATER SPORTS MALLORCA Kitesurf School

Marc Alvarez & Team

Tel: +34 606035 38 07

E-Mail: info@watersportsmallorca.com

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Logo Water Sports Mallorca

 



Ein paar Eindrücke gewünscht?

Die folgenden Videos zeigen dir wunderbar die Vielfältigkeit des Sports auf. Es wird auch klar warum so viele vom „Fliegen“ beim Kitesurfen sprechen und träumen 🙂

 

Es lohnt sich, die Reise dieses Jahr zu starten!

Stand Up Paddling (SUP) Yoga als Alternative?

Interesse an einer ruhigeren Alternative oder Ergänzung zur Action? In diesem Beitrag stellt dir Julia Klesse den diesjährigen Trendsport SUP Yoga vor, ebenfalls angereichert mit tollen Bildern und Videos. 

Du findest hier auch vielfältige Informationen rund um ihre WOGA SUP Yoga Kursangebote – sowohl für Teilnehmer als auch für diejenigen die sich zum Instructor ausbilden lassen wollen. 

Alles für deine Beweglichkeit

Omokeya Logo

Auf omokeya.de findest du vielfältige Vorschläge von Experten sowie ausgewählte Erfahrungsberichte zur Veränderung oder Verbesserung unterschiedlichster Situationen rund um deine Beweglichkeit.

Bewährte Produkte, passende Dienstleister sowie Anlaufstellen – Empfehlungen mit denen du schnell und einfach Antworten auf deine Fragen findest.

Hier stehen die Lösungen im Vordergrund, damit du direkt aufgeklärt handeln kannst.

Du bist Experte und kannst dir auch vorstellen mit deinen Themen hier beizutragen?

Das Bild des dicken Fachbuchs steht sinnbildlich für die Bedeutung deiner Empfehlungen als Experte um interessierten oder betroffenen Menschen mit deinem Wissen und deinen Erfahrungen zu helfen.

Auf omokeya.de veröffentlichen wir gemeinsam Beiträge zu deinen Empfehlungen und Leistungsangeboten als Experte oder Expertin. So profitieren alle interessierten Leser:innen von Fachwissen und Erfahrungen rund um bewährte Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Beweglichkeit – und bekommen direkte Wege zur schnellen Umsetzung aufgezeigt.

Weitere Informationen hierzu findest du auf unserer Seite für Experten.

Du möchtest noch mehr für deine Beweglichkeit tun? Um Beschwerden zu reduzieren oder um deine Lebensqualität zu verbessern?