Berater für Hilfsmittel und Orthopädietechniker

Ulla Schaffrath Hochschulzertifizierte Gesundheitsberaterin Aktualisiert am: 18. Januar 2021

Du hast Bewegungseinschränkung und benötigst ein passendes Hilfsmittel, um deinen Alltag besser gestalten zu können, bist dir aber nicht sicher welches das passende für dich ist? Dann hol dir die beratende Hilfestellung durch einen Orthopädietechniker oder einen Hilfsmittelberater.

Ich zeige dir wo du sie findest und welche Unterstützung du von Ihnen bekommst.

Diese Experten sind unkompliziert in Sanitätshäusern oder auch in den, allerdings weniger häufig vorhandenen, Zentren für Orthopädietechnik zu finden.

Eine qualifizierte Beratung findet in beiden Anlaufstellen statt. Sanitätshäuser sind, in der Regel, in jeder Stadt mehrfach vertreten und können zu den Öffnungszeiten einfach aufgesucht werden. Gleiches gilt für die spezielleren Zentren der Orthopädietechnik.

Auf Gelbe Seiten erhältst du eine gute Übersicht der:

Was machen Hilfsmittelberater und Orthopädietechniker?

Der Hilfsmittelberater macht das was seine Berufsbezeichnung schon aussagt, er berät dich fachlich hinsichtlich der passenden Hilfsmittel für deine vorliegenden Einschränkungen und Beschwerden. Während der Beratung testest du die verschiedenen Hilfsmittel und anschließend wird besprochen, welches genau passend für dich ist. Zudem bekommst du Informationen zur Technik, über die Möglichkeiten der Kostenübernahme durch unterschiedliche Kostenträger und zur Beantragung.

Der Orthopädietechniker (Berufsbezeichnung – Orthopädietechnik-Mechaniker) berät dich ebenfalls hinsichtlich des richtigen Hilfsmittels. Zusätzlich fertigt er jedoch nach ausführlicher Anamnese auch passende orthopädische Hilfsmittel nach Maß an bzw. passt es auf deine Bedürfnisse an. Egal um welches Hilfsmittel es sich handelt, zum Beispiel eine spezielle Bandage, ein Haltungskorsett, eine Prothese oder einen Rollstuhl. Somit bekommst du ein absolut auf dich angepasstes Hilfsmittel. Diese Hilfsmittel sind zuvor meist von einem Arzt verschrieben worden.

Zudem werden von Hilfsmittelberatern und Orthopädietechnikern spezielle Bewegungsanalysen zur Problemfindung und Maßnahmenbestimmung durchgeführt – diese Analysen musst du jedoch in der Regel in Eigenleistung bezahlen.

Du möchtest noch mehr für deine Beweglichkeit tun? Um Beschwerden zu reduzieren oder um deine Lebensqualität zu verbessern?