Ergonomie am Arbeitsplatz – die richtige Unterstützung finden

Katrin Schaffrath Expertin für betriebliches Gesundheitsmanagement Aktualisiert am: 4. Dezember 2020

Nach einem Arbeitstag hast du Rückenbeschwerden, Nackenverspannungen oder fühlst dich generell körperlich wie gerädert? Dies kann an vielen Dingen liegen, doch häufig ist deine Arbeitsumgebung nicht ganz unschuldig daran und ich meine jetzt nicht deine Kollegen – dies ist ein anderes Thema 😉. Das Thema ist “Ergonomie am Arbeitsplatz” und heute weit verbreitet.

Der Gesundheitsschutz beschäftigt sich mit dem großen Themenfeld der ergonomischen Gestaltung des Arbeitsplatzes. Hierzu zählen auch Themen wie, die passende Beleuchtung oder Farbe, die Temperaturverhältnisse und vieles mehr. Dies alles wirkt auf unser körperliches und geistiges Wohlbefinden ein.

Wer braucht “Ergonomie am Arbeitsplatz”?

Jeder, denn nicht nur Personen, die in einem Büro arbeiten benötigen einen ergonomischen Arbeitsplatz!

Für die unterschiedlichsten Berufszweige gibt es Konzepte und individuelle Empfehlungen für gesundheitliche Arbeitsbedingungen. Insbesondere die Berufsgenossenschaften bieten passende und hilfreiche Informationen zur Ergonomie am Arbeitsplatz an.

In dieser Übersicht findest du die für dich zuständige Berufsgenossenschaft.

Im Anschluss erhältst du unter dem Suchbegriff “Ergonomie” oder unter den Kategorien “Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz”, sowie unter dem Themenfeld “Präventionen”, Tipps zur ergonomischen Gestaltung deines Arbeitsplatzes.

Zudem hast du auch die Möglichkeit in deinem Unternehmen Unterstützung zu erhalten, Ansprechpartner sind:

  • Dein Vorgesetzter
  • Der Sicherheitsbeauftragte
  • Der BGM-Manager
  • Der Betriebsarzt

Alternativ stellt die Firma Rexroth, am Beispiel der Manuellen Produktionssysteme, die Ergonomie am Arbeitsplatz sehr anschaulich in einem 20 minütigen Trainingsvideo vor. Die dort erklärten Themenbereiche kannst du auch leicht auf andere Tätigkeitsbereiche übertragen.

Und zum Schluss: Ergonomie ist nicht nur ein Thema, welches auf der Arbeit immer mehr Wichtigkeit erlangt. Auch in deinem sonstigen Alltag ist dies nicht unwichtig. Ob du dir nun ein neues Sofa kaufst, beim Autofahren, bei der Hausarbeit oder wenn du Sport treibst. Warum also nicht zuhause auch mal darauf achten?

Denn Ergonomie ist mehr als nur der richtig eingerichtete Bildschirmarbeitsplatz!

Du möchtest noch mehr für deine Beweglichkeit tun? Um Beschwerden zu reduzieren oder um deine Lebensqualität zu verbessern?