Alternative Heilmethoden (Komplementär­medizin)

Ulla Schaffrath Hochschulzertifizierte Gesundheitsberaterin Aktualisiert am: 21. März 2021

Alternative Heilmethoden bieten dir eine Alternative zur herkömmlichen Schulmedizin! Alternative Heilmethoden gehören zum Bereich der Alternativmedizin (auch Komplementärmedizin genannt) und behandeln nicht nur die Symptome, sondern den Menschen als Ganzes. Die Ernährung, Psyche, Bewegung, Lebensweise und Lebenseinstellung stehen hier im Mittelpunkt, so entsteht ein ganzheitliches Bild. Die daraus folgende Behandlung ist ganz individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt.

Bei den meisten dieser Therapieansätze geht es um den natürlichen Ursprung in der Natur und deren Heilwirkung, z.B. durch Heilpflanzen, Wärme-, Kältetherapie, Entspannungsverfahren, Traditionell Chinesische Medizin (TCM), Naturheilverfahren etc. Sie beruhen teilweise auf Jahrtausende weitergegebenem Wissen, welches heute wieder immer mehr Anwendung findet.

In der Schulmedizin (konventionelle Medizin) ist die umfassende Betrachtungsweise von Körper, Geist und Seele eher selten. Obwohl auch viele Schulmediziner einen Teil der Methoden immer mehr anwenden, beispielsweise die Akupunktur.

So lassen sich durch Akupunktur z.B. Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Arthrose in den Knien und Allergien sehr gut behandeln, dies ist sogar durch Studien belegt. Auch findet z.B. Johanniskraut, ein rein pflanzliches Produkt, bei leichten Depressionen Anwendung.

Also ist für manche Beschwerden gerade die Kombination von konventioneller Medizin und Komplementärmedizin genau passend.

Ob nun als Ergänzung oder als alleinige Behandlung, die alternativen Heilmethoden sind in der heutigen Zeit wieder aktuell und nicht wegzudenken!

Alternative Heilmethoden (Komplementärmedizin) – Übersicht und Behandlung

Auf der Seite “Lexikon Alternativ Heilen” findest du eine Auflistung aller gängigen alternativen Heilmethoden.

Du findest dort aber auch eine Auflistung vieler Erkrankungen und die dazu passenden alternativen Heilmethoden zur Behandlung.

Auch die Krankenkassen übernehmen teilweise die Kosten für alternative Heilmethoden. Auf der Seite Krankenkassen.Deutschland bekommst du zunächst eine kurze Vorstellung der einzelnen alternativen Heilmethoden mit ihren Wirkungsweisen. Über eine einfache Suchfunktion lässt du dir anzeigen, welche Krankenkassen die ausgewählte Methode übernehmen – diese findest du hier.

Du möchtest noch mehr für deine Beweglichkeit tun? Um Beschwerden zu reduzieren oder um deine Lebensqualität zu verbessern?